Activision Blizzard: bereit zum „Kampf“ um die Übernahme durch Microsoft

Activision Blizzard - logo

Activision Blizzard hat behauptet, dass es bereit ist, für die geplante Fusion mit Microsoft zu „kämpfen“, und hat dabei eine der aggressivsten Rhetoriken an den Tag gelegt, die man bisher gesehen hat. Der Vorstoß von Activision Blizzard kommt zu einer Zeit, in der die Übernahme immer mehr ins Visier der Öffentlichkeit gerät und einige einflussreiche Regulierungsbehörden über die möglichen Folgen einer Genehmigung des Deals besorgt sind.

Während sich Microsofts 68,7-Milliarden-Dollar-Angebot dem Jahrestag seiner Ankündigung nähert, spürt der Spielegigant die wachsenden Schmerzen. Saudi-Arabien und Brasilien stimmten dem Deal zunächst problemlos zu, wobei der brasilianische Verwaltungsrat sogar die Qualität der Argumentation von Sony kritisierte. 14 Länder sind jedoch noch mit der Prüfung der Details beschäftigt, und diese Haltung hat die Behörden des Vereinigten Königreichs, der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten mehr überzeugt. Die britische Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (Competition and Markets Authority, CMA) hat vor kurzem die Antworten von Sony und Microsoft auf eine im letzten Monat veröffentlichte Stellungnahme veröffentlicht, die den bisher größten Grad an Klarheit über die Behauptungen und Standpunkte der beiden Parteien bietet.

INTERESSANT:  The Callisto Protocol: Launch Trailer veröffentlicht

Lulu Chen Meservey, CCO von Activision Blizzard, meldete sich nach der Veröffentlichung der CMA auf Twitter zu Wort und begründete dies mit den zunehmenden „Spekulationen über die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft“. Die Geschäftsführerin war unmissverständlich und erklärte, dass „jede Andeutung, dass die Transaktion wettbewerbswidrige Auswirkungen haben könnte, absurd ist“. Meservey, der die Situation als internationalen Konflikt darstellte, behauptete, dass „diese Fusion den Spielern und der US-Spieleindustrie zugute kommen wird“, ohne jedoch zu begründen, warum dies der Fall sein sollte.

Meservey fuhr fort, indem sie ihren vorherigen Ton leicht abschwächte, um Activision Blizzards Verpflichtung zu bekräftigen, „kooperativ mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten“, fügte aber einen Vorbehalt hinzu, dass das Unternehmen „nicht zögern wird, zu kämpfen“, um die Übernahme zu verteidigen. Seitdem die Verhandlungen zwischen den Xbox- und PlayStation-Chefs scheinbar keine Früchte getragen haben, werden die Streitigkeiten zunehmend in der Öffentlichkeit ausgetragen, wobei der Leiter von Microsoft Gaming Phil Spencer in den letzten Wochen häufig in Bezug auf die Übernahme zitiert wurde.

INTERESSANT:  Call of Duty: Modern Warfare 2 - Spieler findet Easter Egg, das auf eine neue Warzone-Karte hinweisen könnte

Meserveys Äußerungen stellen eine Eskalation dar, da er jegliche Kritik als „absurd“ bezeichnet und Berichten, wonach die FTC eine Kartellrechtsklage anstrebt, um Zugeständnisse zu erzwingen, bevor der Deal genehmigt wird, implizit eine Absage erteilt. Meservey kam im Oktober zu Activision Blizzard und warnte laut einem Bericht von Kotaku „die Mitarbeiter über Slack, dass eine gewerkschaftliche Organisierung zu geringeren Gehaltserhöhungen und harten Auseinandersetzungen mit dem Management führen könnte“, nachdem die bei Blizzard arbeitenden Qualitätssicherungs-Tester erfolgreich für eine Gewerkschaft gestimmt hatten. Die neu eingestellte Führungskraft gibt an, dass ihre Tweets persönlich sind, aber als Repräsentantin von Activision Blizzard könnten sie ein Zeichen dafür sein, was von dem Unternehmen in Zukunft zu erwarten ist.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x