Search
Generic filters

ADATA Ultimate SU800 SSD | Test

Jetzt Kaufen

Performante SSD mit außerordentlichem Preis/Leistungsverhältnis

3D hat in den letzten Jahren speziell im Heimkino-Sektor einen herben Rückschlag erlitten, doch bei einer Produktgruppe, bei der man es kaum vermutet, erlebt die 3D Technologie einen wahren Höhenflug. Die Rede ist vom 3D-NAND-Flash der bei SSD´s zum Einsatz kommt und durch gestapelte Zellen höhere Effizienz und schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten ermöglicht. Adata stellt SSD´s mit 3D-NAND-Flash im großem Umfang her und wirbt mit der SU800 Ultimate Serie mit einer maximalen Lesegeschwindigkeit von 560 mb/s und Schreibgeschwindigkeit von 520 mb/s bei einer Kapazität von bis zu 1TB. Wir haben uns das Luxusmodell (1TB) in die Redaktion geholt und auf Herz und Nieren getestet.

Mit dem modernen 3D NAND Flash bietet die Ultimate SU800 höhere Speicherkapazitäten, bessere Effizienz und eine robuste Zuverlässigkeit.

 

ÜBER ADATA

ADATA Technology ist einer der weltweit größten Anbieter von DRAM-Modulen und von USB Flash Drives. ADATA produziert komplette Speicher-Lösungen, einschließlich Memory Cards, SSDs und portable Festplatten. ADATA Produkte genießen einen internationalen Bekanntheitsgrad und wurden unter anderem mit dem in Deutschland verliehenen iF Design Award sowie dem Red Dot Award, dem CES Best of Innovations Award, dem Japan Good Design Award, dem Best Choice Award der Computex und dem Taiwan Excellence Gold Award ausgezeichnet. Der Firmenslogan „Love, Life, Dreams“ verkörpert die Marke ADATA und deren Rolle, innovative Speicher-Produkte für Menschen in allen Lebenslagen zu entwickeln.

EIN WENIG FACHSIMPELEI

Die Adata Ultimate SU800 kommt in einer schlichten in blau gehaltenen Verpackung zum Kunden. Hat man die Verpackung entfernt, strahlt einem die etwa 60g schwere SSD entgegen. Das Gehäuse besteht aus einer unteren Aluminiumschale und einem Deckel aus Kunststoff. Dadurch ist sie ausreichend geschützt und sollte Stöße von bis zu 1500G/0,5ms aushalten. Die SU800-Serie wird mit Speicherkapazitäten von 128, 256 und 512 GByte sowie 1.024 GByte angeboten. Adata setzt bei der SSD auf das SATA 6Gb/s (SATA III) Interface und verbindet Microns 3D-TLC-NAND mit dem SM2258-Controller von Silicon Motion, um eine SATA-SSD der Einstiegsklasse herzustellen, die sowohl im 2,5″- als auch im M.2-Formfaktor erhältlich ist. Neben den gebräuchlichen Technologien, wie die LDPC-Fehlerkorrektur und DEVSLP (device sleep), die zur Erhöhung der Datenintegrität und zur Senkung des Stromverbrauchs eingesetzt werden, verwendet die SU800 zusätzlich fortschrittlichere Methoden zur Leistungssteigerung. Dank DRAM-Caching kann die SU800 einen Teil des ungenutzten DRAM-Speichers nutzen, um Daten für einen superschnellen Zugriff zu speichern. 

Neben dem DRAM-Caching verwendet die SU800 auch SLC-Caching, was bedeutet, dass ein Teil des Flash-Speichers als Zwischenspeicher dient. Damit die Transferraten aber nicht vorzeitig einbrechen, bietet die SSD abhängig von ihrer Gesamtgröße weitere Kapazität als sogenannten SLC-Cache. In diesem Modus schreibt die SU800 alle ankommenden Daten maximal schnell in die Flashmodule der SSD. Dadurch sind je nach Hardware (Mainboard, etc.) Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 520 MB/s möglich.  Erst wenn auch dieser Cache der SSD erschöpft ist, werden die eigentlichen TLC-Speicherzyklen ausgeführt, was eine drastische Reduzierung der Schreibgeschwindigkeit zur Folge hat. Das ist aber keine Überraschung, denn Microns TLC-3D-NAND ist ja mittlerweile bekannt dafür, nicht der Schnellste zu sein. 

Adata SU800: BildAdata SU800: BildAdata SU800: BildAdata SU800: BildAdata SU800: BildAdata SU800: BildAdata SU800: BildAdata SU800: BildAdata SU800: Bild

 

Wer zb. sehr große Dateien von einer HDD auf eine SU800 mit geringer Gesamtkapazität verschieben möchte, wird eventuell nach wenigen Minuten feststellen, dass die Kopiergeschwindigkeit nicht durch die HDD limitiert wird, sondern durch die Schreibleistung des überfüllten Flash-Drives der SSD. Somit haben wir den Mythos geklärt, dass SSD´s mit hohen Kapazitäten langsamer sind als welche mit kleinen – ganz im Gegenteil! 

Der Stromverbrauch der SU800 liegt laut Hersteller bei 0,65 Watt während des regulären Betriebs und klettert hoch bis ca. 5 Watt unter Last. Das reißt zwar keine Lücke in den Geldbeutel, dennoch ist die SU800 trotz DEVSLP nicht die sparsamste SSD am Markt. Die Lebensdauer beziffert Adata mit einer MTBF (Mean Time Between Failures) von zwei Millionen Stunden, die im Vergleich zb. mit der Samsung 860 Evo (1,5 millionen Stunden) deutlich höher ausfällt. Die Garantiezeit erstreckt sich über drei Jahre, was in diesem Segment als Standard betrachtet werden kann.

ADATA SSD TOOLBOX

Mit der hauseigenen Software Adata SSD ToolBox lassen sich alle relevanten Parameter der SSD wie die Temperatur, der allgemeine Zustand, der frei Speicherplatz und die gesamten geschriebenen Bytes auslesen. Zusätzlich dürfen wir die Firmware updaten sowie das Windows Betriebssystem auf die ordentliche Nutzung der SSD optimieren lassen. Diese Funktion kennen wir bereits von der SSD Software – Samsung Magician.

TESTSYSTEM

Folgendes System kam zum Einsatz:

  • MSI MAG Z390 TOMAHAWK
  • INTEL Core i7-9700K
  • MSI RTX 2070 Super
  • BE QUIET! Dark Rock Slim
  • CRUCIAL Ballistix Sport (32GB)
  • CORSAIR RMx Series RM550x
  • Adata SU800 (1TB)

BENCHMARKS

Wie wir sehen, kann sich die Performance der Adata SU800 1TB SSD wirklich sehen lassen. Aufgrund der hohen Gesamtkapazität hat sie einen ausreichenden Cache, mit dem wir auch über einen längeren Zeitraum sehr große Dateien ohne nennenswerten Geschwindigkeitsverlust transferieren können. Dennoch erreichten wir in unserem Test, wenn auch nur knapp, nicht die beworbenen Maximalgeschwindigkeiten (560 mb/s Lesen und 520 mb/s Schreiben), was aber absolut kein Grund zum Aufschreien ist. Wer es aber dennoch schneller haben möchte, der sollte sich bei den M2´s einmal genauer umsehen. Die Samsung 970 EVO M.2 SSD schafft hierbei Spitzengeschwindigkeiten von 3.300 MB/s beim Lesen und bis zu 2.500 MB/s beim Schreiben. Doch Vorsicht – euer Mainboard muss kompatibel sein, um diese Geschwindigkeiten erreichen zu können.

TECHNISCHE DATEN

Adata SU800
Kapazitäten128GB - 2TB
Formfaktor2,5"
NAND Flash3D TLC
ControllerSMI
Abmessungen (L x B x H)100,45 x 69,85 x 7mm
Gewicht59,5g
SchnittstelleSATA 6Gb/s
Sequentielle Lese-/Schreibgeschwindigkeit (max.)bis zu 560/520MB/s *Leistung kann je nach verfügbarer SSD Kapazität, System Hardware und Software Komponenten und anderen Faktoren variieren.
Betriebstemperatur0°C-70°C
Lagertemperatur-40°C-85°C
Stoßfestigkeit1500G/0,5ms
MTBF2.000.000 Stunden
Garantie3 Jahre eingeschränkte Garantie

FAZIT

PRO

  • Saubere Verarbeitung
  • 3D NAND
  • Drei Jahre Garantie
  • Gute Performance
  • Solide Software
  • Preis/Leistung

KONTRA

  • Drastische Reduzierung der Geschwindigkeit bei vollem Cache
8.4

Grandios

Performance - 8.5
Verarbeitung - 8.3
Stromverbrauch - 7.9
Software - 8.1
Preis/Leistung - 9.3
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Gib deinen Senf dazu!

Bitte einloggen um einen Kommentar zu hinterlassen
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Mit einem Freund teilen?