Apex Legends: Entwickler könnten in Zukunft das Hinzufügen neuer Legenden verlangsamen

Apex Legends: Errettung

Apex Legends startete 2019 mit einem Dutzend spielbarer Charaktere, und mit einigen weiteren, die in der Zwischenzeit hinzugekommen sind, liegt diese Zahl derzeit bei 20. Schon bald wird die Liste um eine weitere Legende erweitert, wenn mit Newcastle in der kommenden Season 13 eine neue Legende auftaucht. Aber es könnte eine Zeit kommen, in der Entwickler Respawn Entertainment beschließt, das Tempo zu drosseln, mit dem diese Liste wächst.

In einem Gespräch mit Dextero sagte Devan McGuire, Senior Character Designer, dass es mit der Zeit immer schwieriger wird, Legenden zu erfinden, die „einzigartig sind, ohne übermächtig oder zu nischenhaft zu sein“. Laut McGuire könnte das Spiel irgendwann eine „Sollbruchstelle“ erreichen, an der das Hinzufügen eines neuen Charakters mit jeder neuen Saison einfach nicht mehr machbar ist, vor allem, wenn man die Balance des Spiels und die Qualität der Neuzugänge im Auge behält.

„Ob sich dieses Muster fortsetzt oder nicht, ist eine laufende Diskussion, und es könnte sein, dass es nicht geändert wird, aber wir wollen den Pool nicht übersättigen“, sagte er.

Im Moment sieht es noch nicht so aus, als ob wir an diesem Punkt angelangt wären. Die 21. Legende, Newcastle, wird dem Spiel hinzugefügt, wenn Season 13: Saviors am 10. Mai live geht.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x