Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Apex Legends: startet mit NVIDIA Reflex durch

Apex Legends: startet mit NVIDIA Reflex durch

Apex Legends von EA ist ab sofort der neueste Titel mit NVIDIA Reflex, einer Technologie, die die Systemlatenz für Millionen von GeForce-Nutzern reduziert. Die Systemlatenz (oft als „Input Lag“ bezeichnet) ist einer der wichtigen Faktoren, die die Reaktionsfähigkeit in Spielen beeinflusst. Und wenn Nutzer online spielen, kann eine geringe Systemlatenz sie kompetitiver machen.

NVIDIA Reflex kann mit dem neuesten Update von EA und NVIDIAs aktuellem Game-Ready-Treiber aktiviert werden.

Bei Apex Legends handelt es sich um ein Team-basiertes Battle-Royale-Erlebnis mit dem typischen Respawn-Feeling. Spieler wählen eine von acht Legenden, jede bietet einzigartige Fähigkeiten und eine eigene Spielweise. Das letzte Team, das am Ende noch steht, hat gewonnen.

Als Kämpfer stehen einzigartige Charaktere zur Verfügung, darunter Bloodhound, der Fährtenleser, der die letzten Aktivitäten des Feindes auf der Karte sieht, oder Lifeline, eine Kampfsanitäterin, die Teamkameraden mit einem Schild abschirmt und sie vom Rande des Todes zurückholen kann. Ausgewogene Squads und Teamwork sind entscheidend, denn jede Legende ist leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern.

Ich bin ein Nerd aus Leidenschaft, spiele von Shooter bis hin zu Jump & Run Games und habe ein Herz für schönes Story-Telling. Kann den Hype um Spiele wie Battlefield und Co. nicht verstehen, konnte über ein ganzes Jahr Spielzeit in World of Warcraft erreichen bevor es seinen Reiz verlor. Momentan bin ich auf der Suche nach spannenden und herausfordernden Spielen welche es zu bezwingen gilt!

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?