Armored Core 6: Fires of Rubicon – FromSoftware zeigt das Spiel in einem Showcase nächsten Monat

Armored Core 6: Fires of Rubicon - Screen

Nächsten Monat wird es eine einstündige Sonderpräsentation zu FromSoftwares kommendem Armored Core 6 geben. FromSoftware hat in den letzten zehn Jahren enorme Erfolge erzielt. Mit der Veröffentlichung von Elden Ring wurde das Studio zu einem Moloch in der Spieleentwicklung. Während Elden Ring im vergangenen Jahr eine Reihe von Auszeichnungen erhielt, enthüllte der Entwickler bei den The Game Awards 2022 auch einen neuen Teil der langjährigen Armored Core-Serie. Zwar wurde kein genaues Veröffentlichungsdatum außer 2023 genannt, aber es sieht so aus, als ob die Fans bald mehr Informationen erhalten werden.

Für Uneingeweihte: Armored Core ist eines der produktivsten und langlebigsten Franchises von FromSoftware, mit fünfzehn Hauptspielen zwischen 1997 und 2013. Da es eine lange Abwesenheit von diesem Franchise gab, war die Enthüllung von Armored Core 6 eine große Überraschung für viele Fans, einschließlich derjenigen, die langjährige Anhänger des Studios waren. Während Informationen über Armored Core 6 nur langsam durchsickern, darunter Details wie der Multiplayer-Modus oder die Tatsache, dass es kein souls-ähnliches Spiel sein soll, ist für das Spiel eine Präsentation auf der Taipei Game Show nächsten Monat geplant.

Die Taipei Game Show ist eine jährlich stattfindende Spielemesse in Taipeh, Taiwan, die sich auf eine Vielzahl von Spielgenres und Demografien konzentriert. Bandai Namco und FromSoftware werden ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen, wobei Armored Core 6 auf der Website mit einem einstündigen Slot aufgeführt wird, der Informationen über das Spiel liefert. Der Publisher hat sogar einen Preload-Stream für die Präsentation erstellt, und Produzent Yasunori Ogura wird während der Präsentation ebenfalls einen Auftritt haben.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x