Search
Generic filters

Assassin’s Creed: Infinity – neuer Ableger offiziell von Ubisoft bestätigt

Assassins Creed: Logo

Von seinen Action-Adventure-Ursprüngen bis hin zu seiner RPG-Entwicklung hat Assassin’s Creed gezeigt, wie die Entscheidungen, welche die Entwickler jetzt treffen, egal wie groß oder klein, die Ereignisse der Zukunft beeinflussen können. Nachdem sowohl Assassin’s Creed Odyssey als auch Assassin’s Creed Valhalla Rekorde gebrochen haben, befinden sie sich genau in dem Moment, in dem sie wissen, dass die Entscheidungen, die sie jetzt für das Franchise treffen, seine Zukunft für die nächsten Jahre beeinflussen werden. Zusammen mit der Ankündigung neuer Inhalte für Assassin’s Creed Valhalla wollten die Entwickler einige wichtige Neuigkeiten über die talentierten und kreativen Köpfe mitteilen, die nun in einer gemeinsamen, studioübergreifenden Struktur zwischen Ubisoft Montreal und Ubisoft Quebec arbeiten werden, die die gesamte Zukunft von Assassin’s Creed leiten, ausbauen, weiterentwickeln und definieren wird, was auch ein wichtiges kommendes, frühes Entwicklungsprojekt mit dem Codenamen Assassin’s Creed Infinity umfasst.

Die neue studioübergreifende, gemeinschaftliche Struktur wird von Marc-Alexis Côté geleitet, der als Executive Producer der Assassin’s Creed-Reihe fungieren wird. Als eines der Gründungsmitglieder von Ubisoft Quebec begann Côté seine Assassin’s Creed-Karriere mit der Arbeit an Assassin’s Creed Brotherhood, bevor er Creative Director bei Assassin’s Creed Syndicate und zuletzt Senior Producer bei Assassin’s Creed Odyssey wurde. Côté wird zusammen mit Étienne Allonier von Ubisoft Montreal, Brand Director für Assassin’s Creed in den letzten 10 Jahren, und ihren jeweiligen Teams sicherstellen, dass die Assassin’s Creed-Reihe weiterhin die Erwartungen der Fans übertrifft, die in den letzten Jahren nach einem kohärenteren Ansatz für die Entwicklung gefragt haben.

Die gemeinsame Produktion von Assassin’s Creed Infinity wird von Julien Laferrière von Ubisoft Montreal geleitet, der zum Senior Producer ernannt wurde und die Produktion in beiden Studios beaufsichtigt. Laferrière bringt umfangreiche Erfahrung mit dem Franchise mit, da er seit 2007 an Assassin’s Creed gearbeitet hat, bevor er zuletzt Produzent von Assassin’s Creed Valhalla wurde.

Die Creative Leads für Assassin’s Creed Infinity werden ebenfalls studioübergreifend zusammenarbeiten. Jonathan Dumont und Clint Hocking werden sich die Leitung als Creative Directors teilen und ihre jeweiligen Teams bei Ubisoft Quebec und Ubisoft Montreal beaufsichtigen. Dumont war zuvor World Director bei Assassin’s Creed Syndicate bei Ubisoft Quebec, bevor er Creative Director bei Assassin’s Creed Odyssey wurde. Währenddessen markiert dieser Moment die Rückkehr von Hocking zu Ubisoft Montreal, der 2001 bei dem Studio als Level Designer, Game Designer und Scriptwriter für das originale Splinter Cell begann, bevor er Creative Director bei Splinter Cell: Chaos Theory, Far Cry 2 und zuletzt Watch Dogs: Legion wurde.

Dieser Wandel bedeutet, dass auch wir uns zusammen mit der Videospielindustrie weiterentwickeln. Die Pandemie und das Arbeiten von zu Hause aus haben die Art und Weise, wie wir Spiele produzieren, grundlegend verändert, was uns einen Moment gibt, über unsere Organisation nachzudenken. Assassin’s Creed wurde in den Mauern von Ubisoft Montreal geboren und das Studio baute mit dem immensen Können und der Kreativität seiner Teams ein unglaubliches Fundament für das Franchise auf, bevor Ubisoft Quebec dann mit Assassin’s Creed Syndicate und Odyssey die Führung übernahm und seine Fähigkeit bewies, das Franchise noch weiter voranzutreiben.

Anstatt den Staffelstab weiterhin von Spiel zu Spiel weiterzureichen, glauben die Entwickler fest daran, dass dies eine Gelegenheit für eines der beliebtesten Ubisoft-Franchises ist, sich auf eine integriertere und gemeinschaftlichere Art und Weise weiterzuentwickeln, die weniger auf die Studios und mehr auf die Talente und die Führung fokussiert ist, unabhängig davon, wo sie innerhalb von Ubisoft sind. Am wichtigsten ist, dass Assassin’s Creed immer von multikulturellen Teams mit unterschiedlichen Hintergründen und Perspektiven entwickelt wurde, die die Darstellung der Charaktere, Orte und Kulturen beeinflusst haben. Obwohl sie wissen, dass es immer Raum für Verbesserungen gibt, glauben sie, dass diese neue Struktur es ihnen ermöglicht, sicherzustellen, dass die Vielfalt und Repräsentation innerhalb der Teams weiter wächst und der ihrer Spieler entspricht.

Wir hoffen, dass ihr uns auf dieser unglaublichen Reise begleiten werdet, und wir freuen uns darauf, zu einem späteren Zeitpunkt mehr darüber zu berichten, was für Assassin’s Creed Valhalla und Assassin’s Creed Infinity geplant ist.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?