Assassin’s Creed: Mirage – erscheint der Titel früher als erwartet?

Assassins Creed: Mirage - Keyart

Assassin’s Creed Mirage ist der nächste Teil des Assassin’s Creed-Franchise, und Quellen deuten darauf hin, dass er früher als von vielen Spielern erwartet erscheinen könnte. Assassin’s Creed Mirage wurde Berichten zufolge intern zweimal verschoben, ist aber immer noch für das Jahr 2023 geplant. Es scheint jedoch, als hätten die Entwickler bedeutende Fortschritte gemacht und könnten das Spiel einige Monate früher als erwartet veröffentlichen.

Assassin’s Creed Mirage wird mit Spannung erwartet, da es zu den Wurzeln der Serie zurückkehren wird, indem es die RPG-ähnlichen Mechaniken entfernt und sich mehr auf Stealth, Erkundung, Attentate und Parkour konzentriert. Natürlich ist die Spielewelt gespannt auf das Erscheinungsdatum von Assassin’s Creed Mirage. Der letzte Assassin’s Creed Mirage-Trailer deutete auf eine Veröffentlichung im Jahr 2023 hin und enthüllte wichtige Informationen zu Gameplay und Story. Später wurde vermutet, dass interne Verzögerungen die Veröffentlichung von Assassin’s Creed Mirage auf die zweite Hälfte des Jahres 2023, möglicherweise auf August, verschoben haben könnten. Jetzt hat ein Fan etwas entdeckt, das darauf hindeutet, dass Assassin’s Creed Mirage viel früher veröffentlicht werden könnte.

Der Reddit-Nutzer danettte hat ein Bild geteilt, das zeigt, dass Assassin’s Creed Mirage im März nächsten Jahres auf den weltweiten Märkten erscheinen könnte, anstatt wie bisher angenommen im August. Der Nutzer hat einen Screenshot einer rumänischen E-Commerce-Website namens Altex geteilt, die anscheinend Vorbestellungen für Assassin’s Creed Mirage annimmt. Darüber hinaus zeigt das Bild auch wichtige Informationen über die Markteinführung, da es besagt, dass Assassin’s Creed Mirage am 9. März 2023 erscheinen wird.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.redditmedia.com zu laden.

Inhalt laden

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x