Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Asus ROG Phone 2 | Test

Jetzt Kaufen

Schnell, schneller - Asus ROG Phone 2!

Smartphones sind aus unserem täglichen Leben gar nicht mehr wegzudenken. Während sich die meisten Hersteller auf Social Media Funktionen und immer bessere Kameras konzentrieren, richtet sich Asus mit dem ROG Phone 2 an eine spezielle Zielgruppe – die Gamer. Um diesen anspruchsvollen Anforderungen gerecht zu werden, spendiert Asus dem ROG Phone 2, 12 GByte RAM, ein 120-Hertz-Display und einen leistungsstarken Prozessor. Klingt sehr vielversprechend, doch kann das ROG Phone 2 auch im Praxistest überzeugen?

Mit dem ROG Phone II bekommst Du ein Gaming Phone mit dem Du nur gewinnen kannst!

 

AUFFALLENDES DESIGN

Wie bereits das ROG Phone präsentiert sich auch das ROG Phone 2 in einem sehr auffallenden und vor allem sehr schicken Design. Das Asus hier gezielt die Gamerschaft ansprechen will, erkennt man schon an der Verpackung, denn diese hebt sich von der klassischen “Schuhkarton Form” deutlich ab. Die stylisch geformte Box mit den glänzenden Farbakzenten vermittelt dem Käufer, dass sich im Inneren was besonderes befindet und lässt die Vorfreude auf das Smartphone in ungeahnte Höhen klettern. Hat man das ROG Phone 2 von der Verpackung befreit, bestätigt sich diese Vorfreude und das riesige Smartphone strahlt einem in voller Pracht entgegen. Asus gelingt es trotz unsymmetrisch platzierten Designelementen (die auch als Kühlung dienen) auf der Glasrückseite einen einzigartigen Look zu erzeugen, der durch das leuchtende ROG Logo bzw. der ebenfalls unregelmäßig geformten Kamera gekonnt abgerundet wird und absolut zu gefallen weiß.

Die Vorderseite ziert das 6.59 Zoll große AMOLED 10-bit HDR Display, welches in einem wertigen Metallrahmen eingefasst ist. Durch den Verbau des Fingerabdrucksensors unter dem Display, fällt die Breite des Rahmens über alle Seiten durchaus schmal aus, was insgesamt für ein symmetrisches Erscheinungsbild sorgt. Löblich zu erwähnen ist, dass Asus die Lautsprecher im Querformat links und rechts neben dem Display platziert und nicht wie bei anderen Smartphones im Rahmen neben den Anschlüssen. Das sieht nicht nur besser aus, sondern hat auch den Vorteil, dass der Sound direkt nach vorne abstrahlt und wir die Lautsprecher nicht immer mit unseren Fingern verdecken. 

 

Ein weiteres Highlight sind die sogenannten AirTrigger (Schultertasten), die auf der rechten Seite (Oben und Unten) des Gehäuses platziert wurden. Diese Tasten bieten haptisches Feedback per Vibration und lassen sich in der Drucksensivität einstellen. Dadurch erhält man bei Spielen einen entscheidenden Vorteil, da wir diese Tasten mit zusätzlichen Fähigkeiten belegen können. 

TECHNISCHE DATEN

Asus ROG Phone 2
Interner SpeicherBis zu UFS 3.0 1TB
Abmessungen170,99mm x 77,6mm x 9,48mm
Gewicht240g
Display6,59 Zoll 19,5:9 (2340 x 1080) 120Hz/1ms AMOLED 10-Bit-HDR-Display | 600nits Helligkeit – im Freien lesbar
Prozessor2,96GHz Qualcomm® Snapdragon™ 855 Plus Mobile Platform mit 7nm, 64-Bit Octa-Core Prozessor
SpeicherBis zu LPDDR4X 12GB RAM
Haupt-RückkameraSony Flaggschiff IMX586 48MP Bildsensor
Sekundäre Rückkamera13MP, 125° Ultra-Weitwinkelkamera
Frontkamera24MP - F2.0 Blende
AudioDuale Frontlautsprecher mit DTS:X Ultra
DrahtloskommunikationIntegriertes 802.11a/b/g/n/ac (2x2 MIMO) WLAN 802.11ad 60GHz | Bluetooth V 5.0 (BR/EDR+LE), unterstürtzt Qualcomm® aptX Adaptive | Wi-Fi Direkt | NFC
NavigationGPS (L1+L5), GLO, BDS, GAL (E1+E5a), QZSS (L1+L5)
SIM-KartenDual-Slots: Dual 4G SIM Standby
NetzwerkstandardGSM/GPRS/EDGE; WCDMA/HSPA+/DC-HSPA+; FDD-LTE; TD-LTE
SensorIn-Display-Fingerabdrucksensor, Gesichtserkennung, Beschleuniger, E-Kompass, Gyroskop, Näherungssensor, Hall-Sensor, Umgebungslichtsensor, Ultraschallsensoren für AirTrigger II und Druckstärke, Dual-Vibratoren
Akku6000mAh Hochleistungsakku, unterstützt Quick Charge 4.0 und PD-Laden

BRACHIALE LEISTUNG MIT HITZEENTWICKLUNG

Wie wir bereits wissen, richtet sich das ROG Phone 2 nicht an herkömmliche Nutzer, sondern speziell an Gamer. Dafür muss das Smartphone natürlich auch gerüstet sein und benötigt dementsprechend gute Hardwarekomponenten. Und von denen hat das ROG Phone 2, je nach Ausführung (Strix-Edition: 8/128 GByte Speicher, Elite-Edition: 12/512 GByte Speicher und die Ultimate-Edition 12/1024 GByte) genügend zu bieten! Angetrieben wird das Smartphone von einer acht Kern-CPU Qualcomm Snapdragon 855 Plus mit einer Taktfrequenz von 2.96GHz und der im Prozessor integrierten Grafikeinheit Qualcomm Adreno 640. Mit dem Speicherstandard UFS 3.0 kann das Smartphone zudem auf gigantische zwölf Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen, was für zusätzliche Leistung sorgt. 

Bei unserem Test haben wir die Leistung des ROG Phone 2 mit 3D Mark auf Herz und Nieren getestet und das Ergebnis spricht für sich – kurz gesagt wir waren begeistert! Das bestätigt auch 3D Mark mit der Meldung: “Das Asus ROG Phone II kann 99% der Telefone in diesem Test übertreffen”

Asus ROG Phone 2 | 3D MARK
Sling Shot Extrem | OpenGL ES 3.1Gesamtscore: 6238
Sling Shot Extrem | VulkanGesamtscore: 5459

Wie wir sehen, steckt im ROG Phone 2 ordentlich viel Power, um sämtliche Handygames ohne Einbrüche der Framerate verarbeiten zu können. Damit das auch flüssig dargestellt wird, setzt Asus auf ein im Format 19,5:9 Full HD Plus (2340×1080) gehaltenes OLED-Display mit einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz. Die Auflösung stellt zwar keine Rekorde auf, ist aber absolut in Ordnung und reduziert zudem den Hardwarehunger. Mit einer Helligkeit von rund 600nits ist das Display hell genug, um auch Outdoor-Einsätze bei sonnigen Tagen zu meistern. Lediglich der fehlende Spritzwasser- bzw. Staubschutz könnte dem einen oder anderen einen Strich durch die Rechnung machen. Um nicht schon nach kürzester Zeit schlapp zu machen, spendiert Asus dem ROG Phone 2 einen ungewöhnlich starken Akku mit 6.000 mAh. Das klingt jetzt überdimensioniert, ist es aber nicht. Denn die Hardware und das extrem flinke Display ziehen ordentlich viel Saft aus dem Akku und somit hält dieser mit ca. 16 Stunden nicht wirklich länger als bei anderen Smartphones. 

Das ROG Phone 2 ist wahrlich ein Hardware-Monster, doch diese grandiose Leistung hat auch Ihren Preis! Speziell bei Belastung wird der Rahmen des Smartphones stellenweise sehr warm. Verbrennungsgefahr herrscht zwar keine, aber auf dauer kann das schon unangenehm werden. Um der Hitzeentwicklung etwas entgegenzuwirken, legt Asus dem ROG Phone 2 einen eigenen Lüfter dem Lieferumfang bei. Dieser wird quer über die Rückseite des Smartphones geklippt und bietet als Highlight einen weiteren Kopfhöreranschluss und einen zweiten USB-C-Port. Obwohl der Lüfter das Gerät spürbar kühlt, bleibt es dennoch bei Hardware hungrigen Spielen für meinen Geschmack etwas zu warm und zwingt mich aus Vorsicht zu regelmäßigen Pausen.

Asus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: BildAsus ROG Phone 2: Bild

ANDROID MIT STARKEM ROG UI

Neben dem äußeren Design setzt Asus auch beim Android Betriebssystem auf eigene Anpassungen. Dazu zählen eigene Farben und Symbolen, ein knalliges Wallpaper und die leistungsstarke Armoury Crate, die wir bereits von den PC´s kennen. Die Armoury Crate fungiert dabei als Hub, wo wir neben den installierten Spielen auch sämtliche Informationen (CPU/GPU Temperatur, verwendeter Speicher sowie die verbleibende Akkulaufzeit) über das ROG Phone 2 erhalten. 

Doch das war längst noch nicht alles, denn die Armoury Crate lässt uns auch für jedes Spiel einzelne Parameter für Leistung, Touch-Sensivität, Air-Trigger und Bildwiederholungsrate einstellen. Sogar die Drehzahl des aufgesteckten Lüfters dürfen wir von flüsterleise bis maximale Kühlleistung steuern. Selbst im Spiel können wir mit einem Fingerwisch vom linken Displayrand auf die Armoury Grate zugreifen. Die verstellbare Helligkeit und Stummschaltung der Anrufe bzw. Benachrichtigungen fehlen genauso wenig, wie Funktionen für Live-Streams zu Youtube/Twitch und Aufzeichnungen. Zusätzlich steht dem ROG Phone 2 ein eigener Gaming-Modus („X-Mode“) zur Verfügung, der sämtliche Hintergrundaktivitäten einschränkt und die volle Leistung auf das jeweilige Spiel konzentriert. Weltklasse!

Armoury Crate ist die Befehls- und Kontrollzentrale für ein besonderes Spielerlebnis

KAMERA MIT KLEINEN SCHWÄCHEN

Asus rüstet die Hauptkamera des ROG Phone 2 mit einem Sony IMX586 – 48 MP Bildsensor aus. Als zweite Kamera kommt eine 13 MP 125° Weitwinkel zum Einsatz, die zwar deutlich mehr des Motivs einfängt, aber auf einen Bildstabilisator verzichten muss. Um die Bildqualität zu erhöhen, fasst das Smartphone die jeweils 4 Pixel zu einem Bildpunkt zusammen, was letztendlich zu “echten” 12 MP Bildern als Ausgang führt. Leider ist für meinen Geschmack die typische JPG Nachbearbeitung etwas zu aggressiv und die Bilder bekommen teilweise etwas zu viel Schärfe aufgedrückt. Auch der Bokeh-Effekt hätte durchaus stärker ausfallen können. Dennoch liefert das Asus ROG Phone 2 absolut brauchbare Bilder, auch wenn sich diese hinter den Kontrahenten wie Huawei und Co. anstellen müssen. Doch das ist bei einem Smartphone, welches sich ganz klar an Gamer richtet, nicht weiter schlimm!

FAZIT

PRO

  • Tolles Design
  • Externer Lüfter
  • Grandiose Performance
  • Armoury Crate
  • 120-Hertz-Display
  • Viel Speicher

KONTRA

  • Fotoqualität könnte besser sein
  • Fehlender Spritzwasser- bzw. Staubschutz
  • Wird unter Last unangenehm warm
9

Must Have

Verarbeitung - 8.6
Design - 9
Performance - 9.6
Features - 8.9
Preis/Leistung - 8.8
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?