Search
Generic filters

Autonomous ErgoChair 2 | Test

Blogheim.at Logo

Autonomous kombiniert Ergonomie, Komfort und Design in einem Produkt. Der ErgoChair 2 darf eigentlich in keinem Haushalt fehlen, wenn man mehrere Stunden vor dem PC oder Schreibtisch sitzt und währenddessen seinen Rücken schonen möchte.

Heute stellen wir euch zur Abwechslung einen Büro und Gaming Sessel vor. Wir präsentieren euch gemeinsam mit Autonomous keinen 0815 Gaming Sessel, welcher eine RGB-Beleuchtung hat oder das Clan Logo eines eSport Teams ziert. Nein, wir testen für euch den Ergo Chair 2, einen ergonomischen Stuhl, der sowohl für lange Gaming Sessions als auch mehrere Stunden im Home Office/in der Arbeit konzipiert wurde. Der ErgoChair 2 ist momentan einer der am stärksten anpassbaren Sesseln am Markt und versucht sich gegen andere große Marken zu behaupten. Ob dies gelingt, klären wir im Test.

ErgoChair 2 verfügt über einen neuen, in Italien entwickelten Kippspannungsmechanismus, der in jeder Sitzposition eine flexible Ganzkörperunterstützung von 360 ° bietet.

 

Den Office chair bekommt man in sechs verschiedenen Farben: schwarz, grau, grün, weiß/schwarz, rot und blau. Wir haben von Autonomous einen roten ErgoChair 2 erhalten, welcher eine graue Rückenlehne und hellgraue Kunststoffteile hat. Der Sessel selbst kostet 369,00 EUR, was im normalen Mittelfeld liegt, vergleicht man den Preis mit den anderer größerer Marken. Das Ziel von Autonomous war es grundsätzlich Probleme wie Rückenschmerzen und falsche Sitzhaltung in Unternehmen zu korrigieren. Es hat sich jedoch eine unerwarteter Trend ergeben und laut Autonomous kommt ein Großteil der Kunden aus der Gaming Branche und ganz ehrlich – das wundert mich kein bisschen. Wir kennen es doch alle nur zu gut: Ein regnerischer Sonntag und schon verbringt man 14 Stunden und mehr vor dem geliebten Tower. Dass dann Probleme mit dem Rücken oder dem Gesäß aufkommen, ist keine Seltenheit. 

SPEZIFIKATIONEN & AUFBAU

Der Ergonomic Chair ist riesig und breit gebaut, denn er hat ein Maß von L: 73,66cm x B: 73,66cm x H: 116,84 – 127cm. Bezüglich der maximalen Belastung braucht man sich im Normalfall auch keine Sorgen machen. Autonomous hat den Sessel so konzipiert, dass dieser um die 155 kg tragen kann. Was für mich persönlich einen sehr wichtiger Punkt darstellt, ist die Neigbarkeit der Rückenlehne. Der ErgoChair 2 kann um 20° nach hinten geneigt werden, was optimal ist, möchte man mal seine Füße auf den Schreibtisch legen und sich gemütlich zum Ausklang des Abends einen Film ansehen möchte.

Ergochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: BildErgochair 2: Bild

 

Noch dazu bietet der Office Chair einen in Italien entwickelten Kippspannungsmechanismus an, welcher eine Ganzkörperunterstützung von 360° anbietet und zwar in jeder Sitzposition! Diesen Effekt merkt man insbesondere dann, wenn man die besagten 20° nutzen will: kippt man nämlich mit der Rückenlehne nach hinten, verschiebt sich gleichzeitig die besagte Lehne nach oben, so dass die Kontaktpositionen von Rücken und Sessel stets die gleichen bleiben. So garantiert Autonomous immer perfekten, ergonomischen Halt! Der Sitzpolster ist aus einem atmungsaktiven Netzrücken gefertigt, welcher nicht nur verdammt gut aussieht, sondern auch genialen Komfort bietet.

Abmessungen

 

Nun aber zum Eingemachten: die Anpassbarkeit. Autonomous hat den Sessel so konzipiert, dass dieser gleich zehn Möglichkeiten anbietet, um ihn ideal für euch persönlich anpassen zu können. Gehen wir es der Reihe nach durch: Auf der rechten Seite findet sich ein Hebel, welchen man drehen kann. Öffnet man diesen, kann man die Neigung des Sitzpolsters anpassen. Ideal für all jene, welche die Oberschenkel am Sitzpolster ablegen wollen. Ebenfalls auf der rechten Seite findet sich eine kleine Kurbel, mit dieser kann man die Feder verstellen, welche den Widerstand der Rückenlehne kontrolliert. So kann man je nach Körpergewicht den Widerstand einstellen, welcher bestimmt, wie viel Kraft es benötigt, damit sich die Lehne nach hinten neigt. Die beiden letzten Hebeln auf dieser Seite bewirken zum Einen das Erhöhen oder Erniedrigen der Sitzposition und das nach vorne oder nach hinten Verschieben des Sitzpolsters. 

EIN KLEINER NACHTEIL

Auf der linken Seite findet man einen einzigen Hebel, welcher die Rückenlehne fixiert oder wieder freigibt. Die Armauflagen sind ebenfalls in allen Richtungen verstellbar: höher/tiefer, nach vorne oder zurück und auch nach links oder rechts. Hier hat sich der erste Kritikpunkt versteckt: Die Beweglichkeit nach vorne/hinten bzw. links/rechst lässt sich nicht fixieren. Benötigt man die Armablage also nicht wie ich in der äußersten Position, kann man diese leider sehr leicht verschieben, was für den ein oder anderen sehr ärgerlich sein mag. 

Für den Rücken und Nacken ist natürlich auch vorgesorgt. Die Unterstützung für den unteren Rücken geht bei den Bewegungen des Sessels, wie oben beschrieben, mit. Diese Bewegung kann mit einem Hebel auf der Rückseite unterbunden werden. Für die optimale Position des Nackens hat Autonomous auch gesorgt. Man kann hier die Höhe verändern und auch die Nackenstütze rotieren, um die perfekte Position für den Nacken und Kopf zu finden. 

 

Einen ganz großen Pluspunkt von uns gibt es auch für den Sitzpolster. Ich habe schon einige Sessel wirklich gut genutzt und so ziemlich jeder versagte immer bei der gleichen Hürde: die Hitze. Wird es im Sommer sehr warm oder dreht man im Winter die Heizung sehr stark auf, beginnt man auf Leder einfach zu schwitzen. Viele Hersteller verbauen leider Leder oder Kunstleder, welche absolut ungeeignet sind für höhere Temperaturen. Der ErgoChair 2 kennt dieses Problem, dank der Konstruktion des Sitzpolsters, nicht. Dieser ist atmungsaktiv und man beginnt nicht zu schwitzen, egal wie heiß es wird (getestet unter 32 Grad Raumtemperatur). Aber nicht nur durch die Atmungsaktivität hat sich der Sessel den Titel “most comfortable office chair” verdient, sondern vor allem auch für den Komfort. Man kann zig Stunden auf dem Ergo Chair sitzen und bekommt einfach keinerlei Probleme. Keine Schmerzen am Gesäß und auch keine Probleme mit dem Rücken – einfach großartig! 

FAZIT

PRO

  • Hilft gegen Rückenschmerzen
  • Stützt den Rücken beim Sitzen
  • Vielseitige Anpassung
  • Ergonomisch
  • Für Home Office & Gaming
  • Schneller Zusammenbau
  • Viele Farben
  • Toller Support

KONTRA

  • Armauflage kann nicht fixiert werden
9.1

Must Have

Ausstattung - 9
Verarbeitung - 9.2
Komfort - 9.5
Montage - 9
Preis/Leistung - 8.9
Ich bin ein Nerd aus Leidenschaft, spiele von Shooter bis hin zu Jump & Run Games und habe ein Herz für schönes Story-Telling. Kann den Hype um Spiele wie Battlefield und Co. nicht verstehen, konnte über ein ganzes Jahr Spielzeit in World of Warcraft erreichen bevor es seinen Reiz verlor. Momentan bin ich auf der Suche nach spannenden und herausfordernden Spielen welche es zu bezwingen gilt!

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?