Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Avorion: erster DLC erscheint im November

Avorion: erster DLC erscheint im November

Am 2. November erscheint mit „Black Market“ der erste DLC für die Weltraum-Sandbox Avorion. Die Erweiterung fügt dem Universum eine ganze Reihe neuer Features hinzu. So können die Piloten mit der neuen und von der Community gewünschten Docking-Mechanik erstmals an andere Schiffe, Stationen oder Frachter andocken und auf den neuen Schwarzmärkten nach Waren Ausschau halten, die auf herkömmlichen Märkten eher nicht zu finden sind.

Schwarzmärkte
Mit dem DLC eröffnen an den Stationen in Avorion die Schwarzmärkte. Allerdings stehen diese logischerweise nicht jedem Spieler sofort offen. Die Weltraum-Abenteurer müssen die Aufmerksamkeit der alternativen Märkte auf sich ziehen, um eine Einladung zu erhalten. Die Mühe lohnt sich. Auf den Schwarzmärkten bekommen die Spieler bessere Angebote für ihre Waren und das Wichtigste: Es werden keine lästigen Fragen gestellt.

Docking
Mit Hilfe der Docking-Mechanik ist es in Avorion erstmals möglich, andere Schiffe, Stationen oder Frachtcontainer an das eigene Raumschiff anzudocken. Das gilt aber nur für Schiffe und Stationen, die dem Spieler bereits gehören. Für kriegerische Absichten und das Stehlen fremder Schiffe ist dieses Feature nicht gedacht. Docking wird im Zuge eines kostenlosen Updates am Release-Tag von „Black Market“ für alle Spieler bereitgestellt.

Hacking
Hacking erlaubt es den Spielern in Avorion, Waren und Ressourcen aus Containern zu stehlen. Aber es ist Vorsicht geboten! Startet ein Spieler einen Hacker-Angriff, sendet der Container ein automatisches Notruf-Signal an alle Schiffe, die sich in der Umgebung befinden. Diebe müssen sich also auf Gegenwehr einstellen. An den Schmuggleraußenposten können Container für einen Fixpreis gefahrlos von den Schmugglern gehackt werden. Allerdings wird der Inhalt dann zufallsgeneriert. Das Hacking-Feature ist Teil des kostenpflichtigen DLCs Black Market.

Boxelware ist es besonders wichtig, die Avorion-Community nicht in „DLC-Spieler“ und „Nicht-DLC-Spieler“ aufzuspalten. Aus diesem Grund können Spieler, die Black Market nicht gekauft haben, sich den DLC-Besitzern trotzdem anschließen und gemeinsam die neuen „Black Market“-Inhalte erleben.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?