Baldurs Gate 3: Patch 9 stellt neue Paladin-Klasse vor

Baldurs Gate 3: Cover

Larian Studios hat im festlichen Panel From Hell: Holy Knight-Livestream Neuerungen für Baldur’s Gate 3 angekündigt. Gemeinsam mit Geoff Keighley, dem Moderator von The Game Awards, wurden im Livestream die Inhalte des neusten Patches vorgestellt.

Patch 9 für Baldur’s Gate 3 ist eine Reaktion auf das Feedback der Community während der Early-Access-Phase. Dazu gehören die Paladin-Klasse, ein überarbeitetes Reaktionssystem und die Möglichkeit, Level 5 zu erreichen.

Paladine unterscheiden sich in ihren Zielen und Idealen, aber alle haben einen Eid geschworen, sich gegen die herannahenden Übel der Welt zu stellen. Ganz gleich, ob sie einen Eid der Hingabe, einen Eid der Alten oder einen anderen Eid geschworen haben, ihr ultimatives Ziel ist es, Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit über alles andere zu stellen.

Aber was passiert mit einem Paladin, der dieses heilige Versprechen bricht? Kann es Vergebung geben? Eine verborgene Paladin-Unterklasse, Eidbrecher, gibt Spielern die Möglichkeit, diesen Weg zu erkunden.

Außerdem ist es jetzt endlich möglich, Level 5 zu erreichen und sich gewaltigen, zuvor unüberwindbaren Herausforderungen zu stellen.

Hier sind die Highlights aus Patch 9:

  • Neue Klasse: Paladin
    • Die Klasse der Paladine strotzt vor edler Gesinnung und zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, im Kampf verheerende Kombos zu entfesseln, während sie ihrer Gruppe bei Bedarf Hilfe und Schutz bietet.
    •     Zwei Unterklassen:
      • Eid der Hingabe
        • Dem Ideal des Ritters in glänzender Rüstung folgend, handeln diese Paladine mit Ehre und Tugend, um die Schwachen zu schützen und das größere Wohl zu verfolgen.
        • Heiliger Tadel: Paladine rufen ihren Eid an, um einem Verbündeten eine rachsüchtige Aura zu verleihen, die jedem, der ihn mit einem Nahkampfangriff trifft, 1d4 Strahlenschaden zufügt.
      • Eid der Alten
        • Paladine, die diesen Weg gehen, kämpfen auf der Seite des Lichts im ewigen Kampf gegen die Dunkelheit und geloben, die Heiligkeit des Lebens und die Schönheit der Natur zu bewahren.
        • Heilende Kraft: Alle Verbündeten in der Nähe werden durch die Kraft der Natur geheilt.
      • Göttlicher Peiniger: Wenn der Paladin einen Nahkampfangriff durchführt, darf ein Zauberslot ausgegeben werden, um dem Ziel zusätzlich zum Waffenschaden Strahlenschaden zuzufügen.
      • Versteckte Unterklasse: Eidbrecher
      • Paladine, die von ihren heiligen Eiden abweichen, werden zu Eidbrechern, was eine Reihe von Vor- und Nachteilen mit sich bringt.
      • Eidbrecher nutzen die neu gewonnenen Kräfte zum Guten oder zum Bösen oder begeben sich auf den Pfad der Vergebung.
  • Stufe 5
    • Spieler können nun bis zur Stufe 5 aufsteigen – dies bedeutet einen erheblichen Machtzuwachs für alle Klassen und eröffnet Zauber der Stufe 3, wie z.B. Feuerball oder Gegenzauber.
  • Überarbeitetes Reaktionssystem
    • Reaktionen sind eine einzigartige Art von Kampfhandlungen, die durch verschiedene Kampfsituationen ausgelöst werden können – zum Beispiel kann ein Gegner, der sich in Nahkampfreichweite befindet und wegläuft, einen Gelegenheitsangriff auslösen.
    • Es ist nun möglich zu wählen, ob eine Reaktion verwendet werden soll oder nicht. Wenn sie ausgelöst wird, kann das einen strategischeren Kampf ermöglichen.
  • Fliegen
    • Der Zauber „Fliegen“ kann im und außerhalb des Kampfes eingesetzt werden, um genau das zu tun – fliegen.
INTERESSANT:  Avatar: Frontiers of Pandora - Entwickler stellt Monetarisierungsspezialisten ein

Neben wichtigen inhaltlichen Erweiterungen des Spiels gab Larian während des Panels From Hell bekannt, dass die Rolle des Minsc in Baldur’s Gate 3 von dem Synchronsprecher und DM Matt Mercer gespielt wird.

Alle Details zu diesen Features und den restlichen Patch-Notizen gibt es im Community Update.

Baldur’s Gate 3 ist ab sofort im Early Access verfügbar. Die vollständige Veröffentlichung ist für August 2023 geplant.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x