Search
Generic filters

Battlefield expandiert mit einem Multi-Studio-Entwicklungsmodell

Battlefield 2042: Screenshot

Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass Battlefield eines der größten Spiele unter EAs Fittichen ist, und es scheint, als hätte das Unternehmen große Pläne, das Franchise weiter auszubauen. Wie GameSpot berichtet, setzt EA bei der Entwicklung der Serie auf ein Modell mit mehreren Studios und Spielen, das dem nicht unähnlich ist, was Activision seit einiger Zeit mit Call of Duty verfolgt.

DICE wird natürlich weiterhin neue Battlefield-Spiele entwickeln und Battlefield 2042 in absehbarer Zukunft mit neuen Inhalten und Updates unterstützen. In einem kürzlich erschienenen Bericht wurde außerdem behauptet, dass der Entwickler auch an einem neuen Spiel der Serie arbeitet, das sich allerdings angeblich noch in einem sehr frühen Stadium der Produktion befindet.

Ein weiteres Studio, das an der Entwicklung beteiligt ist, ist Ripple Effect Studios – ehemals DICE LA, der Entwickler, der für einen der drei Hauptmodi von Battlefield 2042, Battlefield Portal, verantwortlich war. Neben der weiteren Unterstützung für Portal wird Ripple Effect auch an einer „neuen Erfahrung“ im Battlefield 2042-Universum arbeiten. Was das genau bedeutet, ob es sich um ein neues Spiel oder zusätzliche Inhalte für 2042 selbst handelt, bleibt abzuwarten.

Ein weiterer Entwickler, der an der Serie beteiligt sein wird, ist das neue Studio unter der Leitung von Halo-Mitschöpfer Marcus Lehto, das kürzlich in Seattle gegründet wurde. Das Studio wird dafür verantwortlich sein, die Geschichte von Battlefield 2042 – das ohne eine Einzelspielerkomponente gestartet ist – mit „einer Vielzahl von Erfahrungen“ zu erweitern, die in „späteren Staffeln“ für Battlefield 2042 und „darüber hinaus“ erscheinen werden.

INTERESSANT:  FIFA 23: wird scheinbar im September auf den Markt kommen

Dieser große Umbruch geht auch mit personellen Veränderungen einher. DICE-GM Oskar Gabrielson verlässt EA, während Respawn Entertainment-Chef Vince Zampella Chef der Battlefield-Franchise insgesamt wird. Zusammen mit Byron Beede wird Zampella für die Gestaltung, das Management und den Ausbau des gesamten Franchise verantwortlich sein.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x