Search
Generic filters

Blizzard plant „Warcraft“ für Smartphones

Activision Blizzard - logo

Blizzards Kult-Franchise „Warcraft“ könnte noch dieses Jahr um ein Game für Smartphones erweitert werden. Darauf deutet jedenfalls der aktuelle Quartalsbericht von Activision Blizzard http://activision.com hin. Demnach soll es 2022 eine erhebliche Menge neuer Warcraft-Inhalte geben, darunter auch erstmals „völlig neuen mobilen ‘Warcraft’-Content“. Was genau das bedeutet, bleibt zwar abzuwarten, doch werden Games-Fans die Entwicklung sicher mit Spannung verfolgen.

Kult fürs Smartphone

Warcraft ist Kult: 1994 erschien mit „Warcraft: Orcs & Humans“ das erste Strategiespiel, vor fast genau 17 Jahren folgte der EU-Launch von „World of Warcraft“. Insgesamt eines der bekanntesten Games-Franchises, hat es allerdings den Sprung auf das Smartphone bisher nur sehr begrenzt geschafft. Denn einzig den Kartenspiel-Ableger „Hearthstone“ gibt es für iOS und Android. Die Formulierung im Quartalsbericht legt nun nahe, dass sich das endlich ändern soll. Allerdings verrät sie nicht, ob das geplante „Warcraft“-Spiel für Smartphones tatsächlich Strategie wie das Original, ein MMO-Erlebnis oder vielleicht doch etwas völlig anderes bringen wird.

Offen bleibt auch, ob das Spiel wirklich 2022 starten wird oder ob für dieses Jahr zunächst nur ein Alpha- oder Beta-Test geplant ist. Für letzteres spricht, dass Blizzard für dieses Jahr, voraussichtlich im ersten Halbjahr, bereits den offiziellen Start von „Diablo Immortal“ plant. Da damit Blizzards anderes Kult-Franchise als Action-MMO auf Smartphones einschlägt, scheint denkbar, dass das Unternehmen vermeiden wird, sich womöglich selbst Handy-Konkurrenz zu machen. Allerdings wäre das wohl nicht so problematisch, sollte das mobile „Warcraft“ ein Strategiespiel wie das Original werden.

INTERESSANT:  Warcraft Arclight Rumble: actiongeladenes Strategie-Spiel für Mobiles angekündigt

Mobile Goldgrube

Das nun offenbar auch Warcraft endlich den Sprung auf mobile Geräte schaffen soll, ist jedenfalls nicht verwunderlich. Immerhin weiß Activison Bilzzard allzu genau, wie viel Geld mittlerweile mit Handy-Games zu machen ist. Denn dem aktuellen Quartalsbericht zufolge hat allein „Call of Duty Mobile“ im Jahr 2021 weltweit über eine Mrd. Dollar Umsatz generiert. Zumindest in den USA ist dabei eigentlich „Candy Crush“ die größte mobile Goldgrube des Konzerns: Es lag dort im vierten Quartal 2021 zum 18. Mal in Folge an der Spitze der Games-Umsatz-Charts in App Stores.

Ich bin ein Nerd aus Leidenschaft, spiele von Shooter bis hin zu Jump & Run Games und habe ein Herz für schönes Story-Telling. Kann den Hype um Spiele wie Battlefield und Co. nicht verstehen, konnte über ein ganzes Jahr Spielzeit in World of Warcraft erreichen bevor es seinen Reiz verlor. Momentan bin ich auf der Suche nach spannenden und herausfordernden Spielen welche es zu bezwingen gilt!

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x