Search
Generic filters

Bloodline: Heroes of Lithas – Free-to-Play-Spiel startet auf Android und iOS

Bloodline: Heroes of Lithas - Keyart

Goat Games hat die offizielle Veröffentlichung von Bloodline: Heroes of Lithas bekannt gegeben. Das Free-to-Play-Spiel ist ab sofort auf Android- und iOS-Geräten verfügbar.

Das Spiel nutzt die Macht der Blutlinien, um Spielern die Möglichkeit zu geben, neue Generationen von Helden zu erschaffen, die die Fähigkeiten und Kräfte ihrer Vorgänger erben. Führt ein Königreich, verhandelt Frieden oder führt Krieg mit rivalisierenden Fraktionen, und seid der Anführer, der die Welt von Lithas vereint.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Um die Veröffentlichung des Spiels zu feiern, wurden eine Reihe von Aktivitäten gestartet, die sich alle um das einzigartige Blutlinien-Feature des Spiels drehen. Vor kurzem wurde ein spezielles Livestream-Event abgeschlossen, bei dem die Geburt des ersten legendären Helden des Spiels gefeiert wurde.

„Die Spieler werden noch in diesem Monat die Möglichkeit haben, einen weiteren dieser legendären Helden zu erschaffen“, so Goat Games. „Clanübergreifende Heiraten sind der Schlüssel, um die stärksten Helden im Spiel zu erschaffen, und dieses Feature erstreckt sich über Generationen, was zu einzigartigen Helden mit sehr individuellen Stärken und Fähigkeiten führt.“

Sie fügen hinzu, dass „die Spieler sogar an einem speziellen Namenswettbewerb auf dem offiziellen Discord-Server des Spiels teilnehmen können, um den neuen Helden zu benennen. Der Name des Gewinners wird im nächsten Video erscheinen, das die Reise des Helden zeigt, und der glückliche Gewinner erhält Fulgur, einen wertvollen und sehr seltenen Halbgott-Champion, den er im Spiel einsetzen kann.“

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x