Search
Generic filters

„Call of Duty“-Fans sprechen am negativsten

Call of Duty: Black Ops 4 - News

Die Fans des Videospiels „Call of Duty“ benutzen am häufigsten negativ gefärbte Wörter, wenn sie auf Twitter über ihr Hobby sprechen. Von 1.000 vewendeten Wörtern waren 184 negativ geprägt, so eine Studie von WordTips http://bit.ly/3ItVUcz , einer Plattform, die dabei hilft, die richtigen Wörter zu finden, wenn das eigene Vokabular nicht ausreicht. WordTips hat Äußerungen von Fangemeinden analysiert, die sich auf Twitter äußerten. Dazu gehören nicht nur Anhänger von Videospielen, sondern auch solche von Filmen, Musikgruppen und sogar Kryptowährungen. Auf den ersten fünf Plätzen liegen sowohl bei der Zahl der negativen als auch positiven Begriffe Fans von Spielen.

„Borderlands“-Jünger ausfallend

Am besten schneiden die Anhänger des Spiels „Borderlands“ ab, die auf 161 Negativ-Wörter kommen. Kurioserweise liegt diese Gruppe bei der Zählung der positiven Äußerungen ebenfalls auf Platz fünf. In der Negativliste befinden sich neben „Call of Duty“ und „Borderlands“ noch „Mortal Combat“, „Sonic the Hedgehog“ und „WWW 2K“. Die Positivliste führen die Anhänger von „Diablo“ an, gefolgt von „Pro Evolutioin Soccer“, „Pokémon“, „Monster Hunter“ und eben „Borderlands“.

Insgesamt übertrifft die Zahl der positiven Begriffe die der negativen um Längen. Der Positiv-Spitzenreiter kommt auf 284 Wörter, der Negativ-Spitzenreiter auf lediglich 184. Daraus lässt sich schließen, dass die Einschätzung, Videospieler seien verstärkt negativ geprägt, falsch. Im Negativ-Bereich fällt die Fan-Gemeinde der Sängerin Rihanna besonders auf. Neben den Anhängern von Call of Duty sind diese die einzigen, die auf mehr als 180 Negativ-Äußerungen kommen.


AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x