Call of Duty hat im letzten Jahr etwa 50 Millionen aktive Spieler verloren

Call of Duty: Vanguard - Screenshot

Das bemerkenswerte Wachstum, das Call of Duty nach der Veröffentlichung von Modern Warfare im Jahr 2019 genossen hat, ist im letzten Jahr schnell abgeflaut. Call of Duty: Vanguard aus dem Jahr 2021 wurde von Spielern und Kritikern nur lauwarm aufgenommen, was sich in enttäuschenden Verkaufszahlen für das Spiel niederschlug. Wie zu erwarten war, hatte dies erhebliche Auswirkungen auf das beständige Engagement der Spielerbasis für die Serie.

In seinem letzten Quartalsbericht meldete Activision Blizzard einen steilen Rückgang der monatlich aktiven Nutzer, vor allem was die Activision-Seite betrifft. Am 31. März 2021 lag die Zahl noch bei 150 Millionen, ein Jahr später, am 31. März dieses Jahres, sind es nur noch 100 Millionen – eine immer noch recht hohe Zahl, die aber den Rückgang von Call of Duty in letzter Zeit verdeutlicht.

Activision führt dies auf mehrere Faktoren zurück, nämlich „geringeres Engagement“ bei Call of Duty: Warzone und „geringere Premium-Verkäufe“ bei Call of Duty: Vanguard, was auch zu einem Rückgang der Nettobuchungen von Call of Duty auf PC und Konsolen im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahr geführt hat. Bei Call of Duty Mobile hingegen haben sich die Zahlen nicht wesentlich verändert.

INTERESSANT:  Elden Ring: Invader verwirrt den Gegner durch ständiges Wechseln der Waffen
Vorschau Produkt Bewertung Preis
Call of Duty: Vanguard (exklusiv bei Amazon.de) [Xbox Series X] Call of Duty: Vanguard (exklusiv bei Amazon.de) [Xbox Series X] 162 Bewertungen 41,10 EUR
Call of Duty: Vanguard (exklusiv bei Amazon.de) [PlayStation 5] Call of Duty: Vanguard (exklusiv bei Amazon.de) [PlayStation 5] 555 Bewertungen 56,95 EUR

Activision hofft, dass die kommenden Veröffentlichungen von Call of Duty das Schicksal der Serie wieder wenden werden. Der Nachfolger von Call of Duty: Warzone soll in den kommenden Monaten enthüllt werden, und auch der Nachfolger von Call of Duty: Modern Warfare (2019) wird bereits vor seiner offiziellen Ankündigung angepriesen und angeteasert. In der Zwischenzeit befindet sich auch Call of Duty: Warzone Mobile in Entwicklung, obwohl berichtet wurde, dass es 2023 keine neue Premium-Version von Call of Duty geben wird.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x