Search
Generic filters

Call of Duty: Publisher meldet Rückgang der monatlich aktiven Nutzer und des Umsatzes für Q2 2022

Call of Duty: Modern Warfare 2 - Cover

Activision hat bekannt gegeben, dass die Zahl der monatlich aktiven Nutzer seiner Spiele am Ende des zweiten Quartals, das am 30. Juni endete, auf 94 Millionen gesunken ist (via VideoGamesChronicle). Im Vergleich dazu konnte das Unternehmen im ersten Quartal des Jahres noch mit 100 Millionen monatlich aktiven Nutzern aufwarten.

Darüber hinaus hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass der Umsatz im zweiten Quartal 2022 allgemein gesunken ist, und zwar von 2,3 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum 2021 auf 1,64 Milliarden US-Dollar in diesem Zeitraum.

Activision gibt an, dass der Rückgang der monatlich aktiven Nutzer im zweiten Quartal das geringere Engagement für das Call of Duty-Franchise widerspiegelt. Das Unternehmen erwartet, dass das Engagement und damit auch die monatlich aktive Nutzerbasis im vierten Quartal steigen wird, wenn das neue Call of Duty zusammen mit Call of Duty Warzone 2.0 veröffentlicht wird.

Activision hat noch nicht viele Details zu seinem kommenden Call of Duty bekannt gegeben. Unter dem Titel Call of Duty: Modern Warfare 2 wird das Unternehmen das Spiel voraussichtlich im September vorstellen. Spekulationen deuten auch darauf hin, dass eine Beta für Ende September angesetzt ist. Wir wissen, dass das Spiel zwei neue Multiplayer-Modi bieten wird – Geiselhaft und Knockout.

INTERESSANT:  Call of Duty: Modern Warfare 2 - Multiplayer-Enthüllung Anfang September geplant

Einige Details über die Perks, Killstreaks und Feld-Upgrades des Spiels sind ebenfalls durchgesickert.

Call of Duty: Modern Warfare 2 wird am 28. Oktober für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S erscheinen.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x