Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Civilization 6: New Frontier-Pass – Erster Eindruck von Johann III. von Portugal

Civilization 6: New Frontier-Pass – Erster Eindruck von Johann III. von Portugal

Anfang der Woche haben die Entwickler angekündigt, dass das sechste und letzte DLC-Paket für den Civilization VI – New Frontier Pass – das Portugal-Paket – am 25. März erscheint. Heute gibt es schon mal einen ersten Eindruck von Johann III. von Portugal. Hier sind einige der wichtigsten Informationen für Civilization VI.

Johann III., auch “der Kolonialherr” oder vielleichter netter “der Fromme” genannt, war von 1521 bis 1557 König von Portugal und der Algarve. Johann förderte humanistische, religiöse Ansätze und unter seiner Herrschaft hielt auch die Inquisition schließlich Einzug in Portugal. Oft setzte Johann Diplomatie und arrangierte Ehen ein und er erweiterte Portugals Handelsnetzwerke signifikant. 

Portugals Spezialeinheit “Casa da Índia” erhöht die Erträge von internationalen Handelswegen erheblich, beschränkt diese Wege jedoch auf Städte an der Küste oder mit einem Hafen. Diese Fähigkeit gewährt Handelseinheiten außerdem zusätzliche Reichweite und die Fähigkeit, auf Wasserfeldern zu wassern, sobald sie freigeschaltet wurden. 

Sid Meier's Civilization VI - [PC]
Angebot Sid Meier´s Civilization VI (Code-in-a-box) - [Nintendo Switch]
Sid Meier´s Civilization Vl - [Xbox One]

Die einzigartige Fähigkeit von Johann III. ist “Porta do Cerco”, die allen Einheiten erhöhte Sicht gewährt. Sie erhöht zudem die Anzahl der möglichen Handelswege, sobald Portugal auf eine neue Zivilisation trifft, und bietet offene Grenzen mit allen Stadtstaaten.

 Die Nao ist eine Marine-Spezialeinheit, die die Karavelle ersetzt. Sie startet mit einer Gratis-Beförderung, erfordert weniger Unterhalt als die Karavelle und verfügt über zwei Ladungen, um Feitorias zu bauen, besondere Frachthäfen, die nur Portugal errichten kann.

 Portugal hat Zugang zu zwei einzigartigen Strukturen, der Navigationsschule und der Feitoria. Die Navigationsschule ersetzt die Universität und erhöht die Produktion für Marineeinheiten in jeder Stadt, die eine baut. Sie erhöht zudem die Wissenschaftserträge einer Stadt für alle zwei Küsten- oder See-Geländefelder innerhalb der Stadtgrenzen und gewährt zusätzliche Großer-Admiral-Punkte. 

Die Feitoria kann nur von einer Nao-Einheit auf einem Küsten-Geländefeld einer fremden Stadt neben einem Luxusgut oder einer Bonus-Ressource gebaut werden. Ein Handelsweg zu einer Stadt mit einer Feitoria gewährt Portugal Bonus-Gold und -Produktion.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewerten
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?