Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Cooler Master MM711 Gaming Maus | Test

Jetzt Kaufen

Die Cooler Master MM711 überzeugt mit einem tollen Design, dezenter RGB Beleuchtung, einer guten Software, solider Technik und das bei gerade mal 60 Gramm.

Erst vor Kurzem haben wir euch die ultraleichte,  62 Gramm schwere Gaming Maus Light² 200 aus dem Hause Sharkoon in unserem Test vorgestellt, welche durchaus überzeugen konnte. Doch nun stellt sich ein weiterer Herausforderer in den Ring – die Cooler Master MM711 möchte mit anpassbarer RGB Beleuchtung, schickem Design und mit einem Gewicht von gerade mal 60 Gramm überzeugen. Ob diese Rechnung aufgeht, klären wir jetzt.

Optischer Sensor mit 16000 DPI PixArt PMW3389 (7 Empfindlichkeitseinstellungen, 400 IPS, 1000 Hz

 

Über Cooler Master

Cooler Master ist ein Hardware-Hersteller aus Taiwan. Es wurde 1992 gegründet, seitdem ist das Unternehmen als eine Marke für Zubehör an Computergehäusen, Netzteile, Kühler, Notebook-Kühler und anderes Zubehör bekannt. Neben Privatkunden liefert das Unternehmen auch Kühllösungen für OEM-Hersteller der Computer-Industrie zu, darunter an Nvidia-VGA-Kühler, an AMD-CPU-Kühler und an EVGA Motherboard-Kühlkörper. In den letzten Jahren hat das Unternehmen seinen Betrieb und seine Marke in den Gaming-Communitys und Sponsoren-Großveranstaltungen wie KODE5 stark ausgeweitet. Einige Produkte von Cooler Master gewannen internationale Auszeichnungen wie den iF product design award 2008.

Der Unternehmenssitz von Cooler Master befindet sich in Jhonghe im Landkreis Taipeh. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen eine Produktionsstätte in Huizhou in der Volksrepublik China sowie Niederlassungen in verschiedenen Kontinenten, unter anderem in den USA (Fremont (Kalifornien) und Chino (Kalifornien)), den Niederlanden (Eindhoven), Deutschland (Augsburg), Russland (Moskau) und Brasilien (São Paulo). Anders als die ursprüngliche Marke, Cooler Master, gründete das Unternehmen auch Marken-Töchter in verschiedenen Marktteilen, darunter auch “CM Storm” (Gaming orientiert) und die Life-Style-Produktreihe “Choiix”.

Vertrautes Design

Hat man die MM711 aus der typischen Cooler Master Verpackung befreit, lächelt uns ein vertrautes Design entgegen. Wie auch bei der Light² 200, verpassen die Entwickler der MM711 eine optisch ansprechende und vor allem funktionelle Wabenstruktur. Obwohl sich die  Light² 200 und die MM711 beim ersten Blick sehr ähnlich sind, erkennt man bei genauerem Hinsehen einen großen Unterschied. Während bei der Light² 200 beide vorderen Maustasten komplett glatt sind, verpasst Cooler Master den Tasten der MM711 im hinteren Teil eine zusätzliche Wabenstruktur. Ob dies die 2 Gramm Unterschied ausmacht, können wir an dieser Stelle nur vermuten, aber eines ist klar, es sieht optisch sehr cool aus. Dennoch muss ich auch an dieser Stelle, wie schon bei der Light² 200 die Reinigbarkeit erwähnen, da die Wabenstruktur aufgrund der vielen Löcher vielen Eindringmöglichkeiten für Schmutz aller Art bietet.

Für den nötigen Pep stehen zwei verschiedene Farben – Schwarz und Weiß, wahlweise mit Matter oder glänzender Oberfläche zur Verfügung. Abgerundet wird das Design-Paket mit einer anpassbaren zwei Zonen RGB Beleuchtung, die den Nager in Gelb, Orange, Lila, Blau oder Grün erstrahlen lässt. Klasse!

Auch die Verarbeitung spielt bei der MM711 auf ganz hohem Niveau. Störende Ecken oder Gussgrate, speziell bei der Wabenstruktur, sucht man vergebens. Der verwendete Kunststoff wirkt optisch sehr wertig und fühlt sich auch so an.  

Cooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - BildCooler Master: MM711 - Bild

 

Du kommst hier nicht rein!

Eine leichte Maus erfordert einen schweren Schutz – insbesondere bei einem perforierten Design, das anfällig für Exposition ist. Aus diesem Grund wurde die Leiterplatte der MM711 mit einer staub- und wasserabweisenden Beschichtung besprüht, die sämtlichen Eindringlingen wie Schweiß und Staub den Kampf ansagt. Doch Vorsicht! Da die Encoder und Schalter nicht überzogen werden können, ist die Maus nicht gänzlich Wasserfest, aber für den vorgesehenen Zweck dennoch bestens geschützt. 

Apropos Schutz… das 1,8 m lange Kabel ist dank der Nylon-Ummantelung leicht, langlebig und hochflexibel. Dies führt zu einem zuverlässigen Signal mit uneingeschränkter Präzision und praktisch zugfreier Steuerung. 

Liegt gut in der Hand

Kommen wir nun zum wichtigsten Teil des Test – die Handhabung. Mit einer Abmessung von 116.5 x 62.4 x 38.3 mm dürfte die Maus für die meisten Hände groß genug sein. Die MM711 hat zwar eine beidhändige Form, dennoch ist sie für Rechtshänder optimiert, da sich die zwei Seitentasten auf der linken Seite befinden. Insgesamt bietet die Maus fünf Tasten die sich mit Hilfe der übersichtlichen Software individuell programmieren lassen. Nebenbei dürfen wir Makros (inkl. Timings) erstellen, die Polling-Rate verändern (125, 250, 500 oder 1.000 Hertz) die Lift-off-Distance anpassen und sieben DPI-Stufen (100 bis 16.000) definieren.

Besonders auffällig ist das gummierte Mausrad, welches eine verhältnismäßig starke Rasterung besitzt. Das klingt jetzt zwar negativ, ist es aber nicht – ganz im Gegenteil! Dadurch erhält die Maus speziell beim Scrollen ein außerordentlich gutes Feedback, welches auf ganzer Linie überzeugt. Überzeugen können auch die linke und rechte Maustaste, die dank der OMRON Schalter nicht nur einen angenehmen Druckpunkt haben, sondern auch mit über 20 Millionen Klicks für einige Zeit durchhalten sollten. Einzig allein der Druckpunkt der seitlichen Tasten hätte für meinen Geschmack etwas sauberer ausfallen können, aber dies ist Kritik auf höchstem Niveau. 

Angetrieben wird die MM711 von einem 32 bit ARM Cortex M0+ Prozessor sowie einem PixArt PMW-3389 Sensor, der bis zu 16.000 DPI auflöst und auf sämtlichen Unterlagen eine ordentliche Abtastung gewährleistet. Mit einer Beschleunigung von 50 G und einer Lift-Off-Distanz von < ~2mm ist die Maus auch für hektische Situationen ein treuer Weggefährte. Für die nötige Gleiteigenschaft auf dem Mauspad sorgen die abgerundeten PTFE Gleitflächen, die wir bereits von anderen Herstellern gewohnt sind. 

Technische Daten

Cooler Master MM711
Griff TypClaw / Fingertip
MaterialABS Kunststoff
GleitflächenPTFE
SensorPixArt PMW3389
BeleuchtungRGB
Max. Polling-Rate1.000 Hz
DPI Empfindlichkeit7 Stufen: 400, 800, 1200, 1600, 3200, 6400, 16000
Tracking Speed400 IPS
Max. Beschleunigung50 g
Lift Off2 mm
Gewicht ohne Kabel60 g
Abmessungen (L x B x H)116.5 x 62.4 x 38.3 mm

F A Z I T

Der Leichtbau Trend geht weiter und immer mehr Hersteller springen auf den Zug auf. So auch Cooler Master! Die ultraleichte MM711 überzeugt im Test mit coolem Design, toller Verarbeitung, grandioser Technik und solider Software. Das Feedback der Tasten ist großartig, die Rasterung des Mausrads on Top und dank der ergonomischen Form liegt Sie sehr gut in der Hand.

Zusätzlich ist die MM711 durch die 2 Zonen RGB Beleuchtung ein echter Hingucker und mit einem Kampfgewicht von gerade mal 60 g ist sie vermutlich auch noch die leichteste Maus am Markt. Fans von ultraleichten Mäusen sollten sich zukünftig bei Cooler Master etwas genauer umsehen!

PRO

  • Gewicht
  • Ansprechendes Design
  • Saubere Verarbeitung
  • Solide Software
  • Leiterplatte geschützt
  • Günstig

KONTRA

  • Reinigbarkeit
9.1

Must Have

Verarbeitung - 8.8
Design - 9.4
Handhabung - 8.9
Features - 8.7
Preis/Leistung - 9.8
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?