Core Keeper: bisher größtes Update „Wüste der Anfänge“ erscheint nächste Woche

Core Keeper: Artwork

In Core Keepers neuer Erweiterung Wüste der Anfänge, die am 10. November erscheint, geht es für die Spieler ab hinters Steuer. Nun können die Abenteurer durch die Wüste brausen und ihre Freunde dabei im Staub zurücklassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nachdem Core Keeper dieses Jahr in den Early Access ging, erscheint nun die zweite umfassende Content-Erweiterung in Form eines kostenlosen Updates namens „Wüste der Anfänge“. Neben dem neuen, gleichnamigen Biom und dem Molten Quarry Untergrund-Biom, gibt mit neuen Feinden, Waffen, Musik und Basisbau-Optionen mehr aufregende Inhalte als je zuvor. Die größte Neuerung ist jedoch das Kartfahren.

Mit dem neuen Erz Galaxit können die Spieler ihre eigene Galaxit-Werkbank bauen und drei verschiedene Gokart-Typen herstellen. Dabei handelt es sich um einen brandneuen Fahrzeugtyp, mit dem die Entdecker die Wüste rasend schnell durchqueren können. Dabei können sie ihre Feinde platt fahren oder sich mit ihren Freunden zu einem gemeinsamen Off-Road-Abenteuer treffen.

Auf ihrer Reise durch die sengend heißen Dünen und uralten Grabkammern können sich die Abenteuer das neue Käfernetz schnappen und auf Insektenjagd gehen. Die kleinen eingefangenen Käfer, Larven, Glühwürmchen und anderen freundlichen Tierchen, können dann ihn der Welt der Spieler präsentiert werden. Um alle 12 neuen Tiere zu finden, sollten die Spieler alle Core Keeper Biome erkunden.

INTERESSANT:  Aion Classic: Gameforge kündigt baldige Veröffentlichung in Europa an

Auch eine Reihe neuer Waffen, Ausrüstungsgegenstände, Werkzeuge und Fische wird den Spielern zur Verfügung stehen, wenn sie sich den beiden neuen Bossen stellen: Igneous, die geschmolzene Masse, und Ra-Akar, der Sandtitan. Darüber hinaus bringt das Update mehrere Quality-of-Life-Verbesserungen, die sich die Spielerschaft gewünscht hatte. Darunter sind Fixes in Bezug auf Steam Achievements, die Fähigkeit von Booten und Loren aus zu fischen, anklickbare Rezepte, um Zutaten automatisch in den Kochtopf geben und die Option, einige größere Objekte aus der Spielwelt aufzuheben, zu platzieren und zu zerstören.

„Wüste der Anfänge ist bei weitem das größte bisherige Core Keeper-Update. Daher freuen wir uns besonders darauf, dass die Spieler die neue Erweiterung ausprobieren“, so Sven Thole, COO & Lead Animator bei Pugstorm. „Wir haben uns sehr genau angehört, was den Spielern in Core Keeper am meisten Spaß bereitet und welche zusätzlichen Inhalte sie im Spiel sehen möchten. Wir glauben, dass wir es mit diesem Update weit gebracht haben, um diese Wünsche zu erfüllen. Unser Team liebt die neuen Gameplay-Möglichkeiten, die durch die Gokarts ermöglicht werden und kann die Reaktionen der Spielerschaft kaum abwarten. “

Core Keeper ist ein Bergbau-Sandbox-Abenteuer für 1-8 Spieler, das in einer uralten Höhle voller Kreaturen, Schätze und Schmuckstücke angesiedelt ist. Es wurde Anfang des Jahres im Steam Early Access veröffentlicht und bereits über 1 Million Mal verkauft. Im Spiel müssen Relikte und Ressourcen abgebaut werden, um eine eigene Basis zu errichten, neue Ausrüstung herzustellen und zu überleben. Außerdem gilt es, riesige Monster zu bekämpfen, Geheimnisse aufzudecken, Feldfrüchte zu ernten, neue Rezepte zu kochen und eine prozedural generierte, unterirdische Welt zu erkunden, um das Geheimnis des uralten Kerns zu lüften.

INTERESSANT:  God of War: Ragnarök - erhält einen kurzen Launch-Trailer vor der bevorstehenden Veröffentlichung

Zurzeit findet Ingame die Core Keeper’s Creepy Costume Party statt, die noch bis zum 5. November andauert. Dabei handelt es sich um ein saisonales Event mit Halloween-Motto, voller spuktakulärer Überraschungen und gruseliger Ausgrabungen. Spieler können dabei eine Reihe seltener Halloween-Kostüme freischalten. Auch für Dezember ist ein saisonales Event geplant.

Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von PixelCritics habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x