Search
Generic filters

Crossfire: Legion – Wichtige Informationen zu einschneidenden Spiel-Updates!

Crossfire: Legion - Keyart_Horizontal

Crossfire: Legion, das rasante, actiongeladene Echtzeit-Strategiespiel, das derzeit im Early Access spielbar ist, kündigt den neuesten Zusatzinhalt an, der einige wirklich spannende Neuigkeiten enthält.

Ingame-Store entfernt

Das Vorhandensein des Stores veranlasste die Spieler, sich über die Einführung von spielrelevanten Mikrotransaktionen in der Zukunft und Pay-to-Win im Allgemeinen Gedanken zu machen.

Obwohl es nie beabsichtigt war, Einheiten und spielrelevante Gegenstände mit harter Währung zu verknüpfen – nur mit weicher Währung, die an den Spielerfortschritt gebunden ist – stellen die Entwickler doch fest, dass die Art und Weise, wie dies präsentiert wurde, ziemlich verwirrend war. Sie haben auch das Feedback von Spielern zur Kenntnis genommen und berücksichtigt, die Einheiten und/oder Kommandanten an den Spielerfortschritt gebunden haben.

Aus diesem Grund werden die Entwickler mit dem kommenden Update sowohl den Shop als auch das System zum Freischalten von Einheiten abschaffen – sie wollen einfach nicht, dass irgendetwas zwischen den Spielern und dem klassischen RTS-Gameplay steht, das das Spiel zu bieten hat. Mit anderen Worten bedeutet dies:

  • Alle aktuellen und zukünftigen Einheiten werden immer sofort für alle Spieler verfügbar sein
  • Keine Notwendigkeit, spielrelevante Gegenstände freizuschalten – niemals
  • Operationen werden als Folge der oben genannten Maßnahmen entfernt und zu einem späteren Zeitpunkt durch ein neues Fortschrittssystem ersetzt
  • Für die Zukunft sind noch DLCs geplant

Kampagne Akt II

INTERESSANT:  Tiny Tina’s Wonderlands: der vierte DLC "Splitterndes Spukglas" ist jetzt verfügbar

Der Kampf geht weiter mit den nächsten vier Missionen unserer fesselnden, charaktergesteuerten Kampagne – mit neuen Schauplätzen und Handlungssträngen. Spieler tauchen noch weiter in die weitläufige Welt und die Geschichte des Crossfire-Universums ein.

Neuer Spielmodus : „Battlelines“

Battlelines ermöglicht 1v1-, 2v2- und 3v3-Matches, bei denen der Schwerpunkt auf der Armeezusammenstellung und nicht auf dem Mikromanagement von Einheiten liegt. Dies ist ein makroorientierter Spielmodus, bei dem die Spieler ihre Einheiten in einem bestimmten Gebiet in Formation aufstellen und beobachten, wie sie Wellen bilden, die sich autonom zum Hauptquartier des anderen Teams durchkämpfen.

Neue Karte: „Badlands“

In Badlands kämpfen die Spieler darum, jede Ladung inmitten des dichten Blattwerks und des kniffligen Dschungel-Terrains zu sichern – und dabei das Beste aus den zahlreichen engen Gassen zu machen, um Hinterhalte und gezielte Angriffe zu starten.

– Weitere wichtige Updates auf Wunsch der Spieler, darunter „Hotkey Mapping“, „Anpassungen der Spielökonomie“ usw.

Weitere Einzelheiten findet ihr im aktuellen Entwickler-Blog: https://store.steampowered.com/news/app/1072190/view/3337745389844639546

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x