Crossfire: Sierra Squad – ist ein neuer Ego-Shooter, der für PS VR2 erscheint

Crossfire: Sierra Squad - Art

Im Rahmen seiner Ankündigungen für PlayStation VR2 hat Sony zusammen mit dem Studio Smilegate auch den Ego-Shooter Crossfire: Sierra Squad für das Headset angekündigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Crossfire: Sierra Squad versetzt die Spieler in ein Elite-Feuerteam, das sich mitten in einem Krieg um eine kürzlich entdeckte, streng geheime biochemische Waffe befindet. Das Spiel wird Action zwischen den rivalisierenden Fraktionen Black List und Global Risk bieten.

Das Spiel bietet eine Einzelspielerkampagne mit über 60 Missionen und 39 Waffentypen, von Pistolen und Gewehren bis hin zu Wurfgeschossen wie Granaten. Die Spieler können diese Waffen im Kampf gegen 17 verschiedene Arten von Feinden sowie Artillerie wie Hubschrauber und LAVs einsetzen.

Crossfire: Sierra Squad ist nur eines von mehreren Spielen, die für PlayStation VR2 zusammen mit dem Erscheinungsdatum des Headsets angekündigt wurden. Zu den für den 22. Februar angekündigten Spielen für das Headset gehören The Dark Pictures: Switchback VR, und Cities: VR – Enhanced Edition.

INTERESSANT:  Warhammer 40.000: Darktide – Systemanforderungen enthüllt

Crossfire: Sierra Squad hat noch kein festes Veröffentlichungsdatum, soll aber irgendwann im Jahr 2023 für PS VR2 erscheinen.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x