Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Das Lumen Beleuchtungssystem der Unreal Engine 5 zielt auf 60 FPS für Playstation 5 und Xbox Series X

Das Lumen Beleuchtungssystem der Unreal Engine 5 zielt auf 60 FPS für Playstation 5 und Xbox Series X

Einer der Höhepunkte der Unreal Engine 5-Demo war Epics neues Beleuchtungssystem der nächsten Generation, Lumen, das eine voll dynamische globale Beleuchtung liefert. Obwohl wir noch ein wenig von der vollständigen Veröffentlichung der Unreal Engine 5 entfernt sind, hat Epic bereits bestätigt, dass Lumen derzeit “nur” mit 30 FPS (Frames pro Sekunde) auf den Konsolen der nächsten Generation läuft, wobei geplant ist, es auf 60 FPS zu optimieren.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Dies wurde während einer UE5-Sitzung im Rahmen der Veranstaltung – Unreal Fest Online bestätigt. Nick Penwarden, der Vice President of Engineering bei Epic Games, sprach ein wenig über die Technologie hinter Lumen und erläuterte, woran das Team derzeit im Hinblick auf Verbesserungen arbeitet und was es hofft, bis zur Markteinführung der Nextgen-Konsolen erreicht zu haben.

Lumen is an early ambitious technology and is currently running at a 30FPS budget on next-gen console. The team is hard at work on optimizing and we are aiming for a 60 hertz budget on release. Also while Lumen is great on rougher reflective objects, we currently don’t support mirror reflections on smooth objects. We are also still working on detail tracing to reduce light leaking and achieve better results in architectural settings. Lastly, we are investigating more options for calling, so you can choose where you want to make your trade-offs between quality and performance for your projects.

In summary, Lumen is working today on next-gen consoles, has a great feature set, and gives amazing results for runtime dynamic lighting as you can see here and in other examples of the demo. All in all, we are incredibly excited to see what content creators can achieve with the power unlocked by Nanite and Lumen working in tandem. 

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?