Das The Division-Filmprojekt erhält ein enttäuschendes Update

Tom Clancy’s The Division 2: Screenshot

Ein Produzent des Studios, das hinter der lange ruhenden Verfilmung von Tom Clancy’s The Division steht, gab kürzlich ein Update zu dem Projekt, das nicht sehr ermutigend ist. Fans des beliebten postapokalyptischen Third-Person-Shooters mit Live-Service waren extrem aufgeregt, als Ubisoft 2016 bekannt gab, dass sich ein Film zu The Division in Entwicklung befindet. Seitdem gab es jedoch kaum noch Details und viele Leute haben sogar vergessen, dass ein Film jemals in Arbeit war.

Als Hauptdarsteller war Jake Gyllenhaal vorgesehen, der mit seiner Hauptrolle in Prince of Persia: The Sands of Time (2010) bereits eine Vorliebe für Videospielverfilmungen gezeigt hatte. Jessica Chastain wurde ebenfalls angekündigt, und der Film The Division sollte auf Netflix starten, obwohl nie klar war, wann genau.

Eine weitere aufregende Ankündigung kam 2018, als bekannt wurde, dass David Leitch von 87North Productions, der bereits an Deadpool 2 und Atomic Blonde gearbeitet hat, bei The Division Regie führen würde. Kelly McCormick, Mitbegründerin des Studios, gab jedoch am 15. Dezember in einem Interview mit DiscussingFilm ein Update zu dem Projekt. Im Wesentlichen ist die Verfilmung aufgrund der COVID-19-Pandemie auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt.

McCormick teilte mit, dass die Aussicht auf eine Verfilmung von The Division anfangs „wirklich erstaunlich“ war, weil man mit einem Team von Spezialagenten, die zur Rettung einer verwüsteten Stadt entsandt werden, eine Menge anstellen kann. Nach dem Ausbruch des Coronavirus gab der Produzent jedoch zu, dass sich die Idee eher wie eine Dokumentation anfühlte und „keinen Spaß mehr machte“. Die Erzählung der Echtzeit-Geschichte eines Virus und der Angst, die durch seine Ausbreitung entsteht, kam den wahren Ereignissen zu nahe, und so wurde das Filmstudio „von COVID weggezogen“. McCormick fasst zusammen, dass das The Division-Filmprojekt derzeit auf Eis gelegt ist.

INTERESSANT:  Spider-Man 2: Vermarktung des PS5-Exklusivspiels beginnt, neue Anzeige bekräftigt Release im Herbst 2023

Im Jahr 2021 war die Rede davon, das Drehbuch möglicherweise neu zu schreiben, aber das scheint sich seitdem nicht weiterentwickelt zu haben. So unwillkommen das Update für Fans des kultigen Franchise auch sein wird, ist es doch verständlich, warum man es für eine gute Idee hielt, von der Verfilmung Abstand zu nehmen, zumindest vorerst.

The Division ist für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x