Dead Island 2: enthüllt zwei weitere spielbare Charaktere

Dead Island 2: Screenshot

Deep Silver und Dambuster Studios haben zwei neue Charaktere für Dead Island 2 enthüllt, die den Spielern als spielbare Avatare zur Verfügung stehen werden. Die spielbaren Charaktere spiegeln die Zombie-Apokalypse deutlich weniger düster wider, als man es vielleicht erwarten würde, und bieten einige interessante Hintergrundgeschichten und Zusammenhänge für das gesamte Erlebnis.

Nach der überraschenden Neuankündigung im August 2022 wurde das Marketing für Dead Island 2 neu befeuert, wobei der Schwerpunkt auf der Verrücktheit und der mutwilligen Gewalt des Spiels liegt. Dies wird wahrscheinlich dazu beitragen, den Titel von Techlands Dying Light 2 abzugrenzen, das zugegebenermaßen auf den ersten Blick recht ähnlich ist. Gameplay- und tontechnisch scheinen jedoch Welten zwischen den beiden Titeln zu liegen, was auch durch die neu enthüllten Charaktere unterstrichen wird.

Game Informer hatte die Gelegenheit, Dead Island 2 zu spielen, und eines der bemerkenswertesten Features des Showcases war die Möglichkeit, zwischen zwei bisher unbekannten Charakteren zu wählen: Ryan und Dani. Die Hintergrundgeschichten dieser beiden Charaktere spiegeln den respektlosen Marketing-Ton von Dead Island 2 wider: Ryan ist ein Pole-Tänzer mit einer Feuerwehr-Routine, während Dani ein Punker mit einer Vorliebe für Roller Derbies ist. Auch ihre Fähigkeiten sind entsprechend abgestimmt: Ryan kann dank seines bulligen Körperbaus Gegner umherschleudern und Dani kann sich in einen Berserker verwandeln, der Zugang zu explosiven schweren Angriffen hat.

Die neuen Gameplay-Trailer zu Dead Island 2 machen sofort deutlich, dass die Entwickler nicht daran interessiert sind, ein Spiel zu entwickeln, das sich selbst zu ernst nimmt. Konkret wurde Ryan erschaffen, um mit der Idee einer Autoritätsperson zu spielen, die sich eigentlich gar nicht als solche verhält, so Ayesha Khan, Narrative Designer des Spiels. Dani hingegen kam aus Irland nach Kalifornien, und ihr Hintergrund ermöglichte es dem Team, einen einzigartigen Persönlichkeitstyp zu erschaffen – vor allem, wenn sie ihre Berserker-Tendenzen ausleben kann.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x