Dead Space Remake: Entwickler melden Goldstatus

Dead Space Remake: Entwickler melden Goldstatus

Das Jahr 2023 sieht nach einem prall gefüllten Gaming-Terminkalender aus, und es wird nicht lange dauern, bis es in die Gänge kommt, denn das mit Spannung erwartete Remake von Dead Space wird im Januar mit einem Paukenschlag beginnen. Im Vorfeld der bevorstehenden Veröffentlichung hat das Spiel nun einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung erreicht.

Entwickler Motive Studio hat bekannt gegeben, dass das Dead Space Remake Goldstatus erreicht hat. Das bedeutet, dass die Hauptproduktion des Spiels nun abgeschlossen ist und der Mastercode auf Discs gepresst und auf digitalen Plattformen veröffentlicht werden kann. Das Entwicklerteam wird wahrscheinlich weiterhin Bugs ausbügeln und dem Titel den letzten Schliff geben, was in Form von Pre-Launch- oder Day-One-Patches geschehen wird.

Das Remake von Dead Space sieht nach einer aufregenden Neuinterpretation des beliebten Sci-Fi-Horrorspiels aus dem Jahr 2008 aus, und während es dem Ausgangsmaterial so weit wie möglich treu bleiben will, werden auch einige bedeutende Verbesserungen und Änderungen vorgenommen. Was die Story angeht, so wird es mehrere neue Nebenquests geben, die sich um Nebencharaktere drehen, und der Protagonist Isaac Clarke wird auch vollständig vertont sein. Das Spiel wird außerdem in einer einzigen Sequenz ohne Kameraschwenks ablaufen, ähnlich wie bei God of War (2018) und God of War Ragnarok.

INTERESSANT:  Wanted: Dead - neuer Trailer hebt die Finisher hervor
Vorschau Produkt Bewertung Preis
Dead Space Dead Space Aktuell keine Bewertungen 79,89 EUR
Dead Space XBOX Series X | Deutsch Dead Space XBOX Series X | Deutsch Aktuell keine Bewertungen 79,99 EUR

Optisch sieht es natürlich nach einem großen Upgrade aus, während mehrere Gameplay-bezogene Änderungen und Verbesserungen ebenfalls bestätigt wurden, wie Verbesserungen der Zero-G-Steuerung, die USG Ishimura, die völlig nahtlos ist und keine Ladezeiten hat, Waffen, die optimiert wurden, ein neues sogenanntes Peeling-System, um den Gore-Faktor wirklich zu erhöhen, und mehr. Ein weiteres neues Feature ist der Intensity Director, der Situationen liest und Ereignisse dynamisch anpasst, um das Spiel noch gruseliger zu machen.

Dead Space kommt am 27. Januar für PS5, Xbox Series X/S und PC auf den Markt. Die PC-Anforderungen findet ihr hier.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x