Der Erzählstil von Elden Ring inspiriert Neil Druckmann von Naughty Dog

Der Erzählstil von Elden Ring inspiriert Neil Druckmann von Naughty Dog

Neil Druckmann von Naughty Dog hat sein Interesse an dem kontrastreichen Erzählstil in FromSoftwares Elden Ring im Vergleich zu Naughty Dog-Spielen wie Uncharted und The Last of Us bekundet.

In einem Interview mit der Washington Post erklärt Druckmann, dass ihn die subtile und passive Erzählweise von Elden Ring inspiriert hat, die den Aufbau der Welt unterstützt, anstatt sich auf Zwischensequenzen und Dialoge zu verlassen.

„Ich bin in letzter Zeit von Dingen wie Elden Ring und Inside fasziniert, die sich nicht so sehr auf die traditionelle Erzählweise verlassen, um ihre Geschichte zu erzählen“, sagte Druckmann. „Einige der besten Geschichten in The Last of Us werden in den Filmsequenzen erzählt, aber ein großer Teil davon ist das Gameplay, die Bewegung im Raum und das Verstehen der Geschichte eines Raumes, indem man ihn einfach nur ansieht und untersucht. Für mich ist das im Moment die größte Freude an Spielen, die dem Publikum zutrauen, Dinge herauszufinden. Spiele, die einen nicht an der Hand nehmen, das sind die Dinge, die mich in Zukunft wirklich interessieren.

INTERESSANT:  Elden Ring: FromSoftware arbeitet angeblich an einer riesigen Erweiterung

Trotz dieses Interesses glaubt Druckmann jedoch nicht, dass Naughty Dog in absehbarer Zeit von seinem eigenen Erzählstil abrücken wird. Druckmann ist nach wie vor der Meinung, dass der Einsatz von Zwischensequenzen und Dialogen ein wichtiger Teil des Storytelling-Toolsets ist, das Spieleentwickler nutzen können.

„Das bedeutet nicht, dass wir niemals Dialoge oder Zwischensequenzen haben werden, ich denke, das sind Werkzeuge in unserem Werkzeugkasten… Und ich denke, es gibt einen Weg, diese Dinge voranzutreiben, zumindest für die Art von Spielen, die wir bei Naughty Dog machen. Ich bin wirklich fasziniert davon, dass wir uns nie auf unseren Lorbeeren ausruhen und etwas Neues, etwas Anderes ausprobieren, das nicht jedem gefallen wird, aber das ist okay. Und die Sachen, an denen wir jetzt arbeiten, ich kann euch sagen, dass die Teams sehr begeistert von den verschiedenen Projekten sind, die wir bei Naughty Dog haben.“

Druckmann hat in letzter Zeit ziemlich viel mit verschiedenen Publikationen gesprochen, wahrscheinlich im Vorfeld der Veröffentlichung der TV-Adaption von The Last of Us. Kürzlich sprach er darüber, wie The Last of Us als „das Gegenteil von Resident Evil“ konzipiert wurde und dass es noch mehr Geschichten gibt, die in The Last of Us erzählt werden können.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x