Search
Generic filters

Diablo 4: Closed Beta für Endgame angekündigt, öffentliche Tests kommen Anfang 2023

Diablo 4: Closed Beta für Endgame angekündigt, öffentliche Tests kommen Anfang 2023

Zu Diablo 4 gab es in letzter Zeit einige Leaks aus der geschlossenen Alpha, aber glücklicherweise werden mehr Spieler die Möglichkeit haben, das Spiel zu erleben. Blizzard Entertainment hat eine geschlossene Beta für das Endgame angekündigt, zu der ihr nach dem 11. Oktober eingeladen werdet. Die Beta wird auf Xbox One, Xbox Series X/S, PS4, PS5 und PC verfügbar sein und Cross-Play und Cross-Progression ermöglichen.

Die Beta findet nach der Kampagne statt und bietet Helltide, ein regionsweites Ereignis, bei dem es darum geht, Feinde zu töten, Schlacken zu sammeln und Helltide-Truhen zu öffnen. Die Teilnehmer haben außerdem Zugang zu Alptraum-Verliesen, Totengeflüster, Felder des Hasses (die PvP-Komponente) und Paragon-Tafeln. Die Idee ist, dass diejenigen, die über umfangreiche Erfahrungen mit dem Endgame von Diablo 3 und Diablo 2: Resurrected verfügen, ihr Feedback abgeben.

Um teilzunehmen, geht auf die Battle.net-Website oder den Launcher, klickt auf euren Benutzernamen und geht zu „Kontoeinstellungen“ oder „Konto anzeigen“. Wählt „Datenschutz und Kommunikation“, geht zu „Kommunikationspräferenzen“ und klickt auf „Aktualisieren“. Aktiviert „Nachrichten und Sonderangebote von Battle.net“. Dies muss bis zum 11. Oktober geschehen.

Nach diesem Datum werden Einladungen verschickt, aber wenn keine bis zum 18. November eintrifft, wurdet ihr nicht ausgewählt. Die gute Nachricht ist, dass es Anfang 2023 öffentliche Tests geben wird. Bleibt also bis dahin auf dem Laufenden für weitere Updates.

INTERESSANT:  Warpips: Pixel-Strategie-Hit Warpips erscheint im Oktober für Switch, PlayStation und Xbox

Diablo 4 soll nächstes Jahr auf den Markt kommen.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x