Search
Generic filters

Diablo 4: Der Premium-Saisonpass und der Shop werden keine Leistungsvorteile bieten

Diablo 4: Der Premium-Saisonpass und der Shop werden keine Leistungsvorteile bieten

Blizzard Entertainment hat nicht nur erklärt, was man in Diablo 4 von den Seasons erwarten kann, sondern auch über den Season Pass und den Shop gesprochen. Es wurde klargestellt, dass keiner der Gegenstände, die man mit dem Premiumtitel des Season Passes verdient oder im Shop des Spiels kauft, Machtvorteile verleiht.

Während der Season Journey absolvieren die Spieler schwierige Herausforderungen und verdienen einzigartige Kosmetika. Ziele, die während der Season Journey erreicht werden, ermöglichen auch den Aufstieg im Season Pass. Der Saisonpass ist im Wesentlichen ein Battle Pass mit kostenlosen und Premium-Titeln. Der Umfang der Seasons ist „viel ehrgeiziger als das, was wir in der Vergangenheit mit Diablo 3 gemacht haben, mit einem großen Entwicklungsteam, das sich nach der Veröffentlichung den Seasons widmet. Diablo 4 wird in den kommenden Jahren von einer Armee von Entwicklern unterstützt werden“, sagt Produktdirektor Kegan Clark.

Die kostenlose Schiene bietet Gameplay-Boosts für alle Spieler, die das Aufleveln eines neuen saisonalen Charakters beschleunigen (und die nicht mit echtem Geld gekauft werden können). Die Premium-Schiene bietet nur Kosmetika, die zum Thema der Saison passen, und Premium-Währung. Einige Kosmetika sind sogar exklusiv für den Season Pass.

INTERESSANT:  Sony plant angeblich die Herstellung von 2 Millionen PSVR2-Einheiten bis März 2023

Sie können zwar Geld ausgeben, um die Stufen des Season Pass zu kaufen, aber die Boosts erfordern das Erreichen von Level-Meilensteinen. „Mit anderen Worten: Es gibt keine Möglichkeit, Saison-Boosts durch den Kauf von Tiers abzukürzen; man muss sie sich verdienen.“

 

Was den Shop betrifft, so enthält er ebenfalls nur Kosmetika. Sie basieren auf dem Transmog-System, d. h. einzelne Komponenten von bezahlten Kosmetika können mit der Rüstung im Spiel gemischt und kombiniert werden. „Nichts, was im Shop angeboten wird, gewährt einen direkten oder indirekten Spielvorteil. Viele dieser Ausrüstungsgegenstände sehen zwar mächtig aus, haben aber keine Werte im Spiel“. Clark weist auch darauf hin, dass die wichtigsten und saisonalen Gameplay-Features ohne Geldeinsatz erlebt werden können.

Es wird auch ein ausführliches Vorschausystem geben, mit dem man jedes Detail der kosmetischen Ausrüstung seines Charakters unter die Lupe nehmen kann, bevor man sich zum Kauf entschließt“. Und falls du dir Sorgen machst, dass die besten Kosmetika hinter dem Shop verschlossen bleiben, wird Diablo 4 mit „Hunderten von Transmogs, die durch Drops im Spiel freigeschaltet werden können, darunter Dutzende von Rüstungssets von höchster visueller Qualität“ starten.

„Es gibt unglaubliche Stücke – einzigartige und legendäre Gegenstände – die die Spieler finden können, ohne jemals in den Shop zu gehen. Der Shop bietet eine größere Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten, keine systematisch bessere Auswahl.“ Wenn ihr im Shop Rüstungstransmogs kauft, sind diese für alle Charaktere der jeweiligen Klasse verwendbar. Viele der Kosmetika im Shop sind „klassenspezifische Fantasien“ und würden daher „bei anderen Klassen optisch nicht unbedingt Sinn machen.“ Es wird jedoch einige Kosmetika geben, die exklusiv für den Season Pass erhältlich sind und für alle Klassen ähnlich aussehen.

INTERESSANT:  Fractured Online: Feature Spotlight stellt das Crafting vor

Diablo 4 erscheint im Jahr 2023 für Xbox Series X/S, PS4, PS5, PC und Xbox One.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x