Diablo 4: Release Datum, Editionen, Klassen, Gebiete und mehr enthüllt!

Diablo 4: Release Datum, Editionen, Klassen, Gebiete und mehr enthüllt!

Die Katze ist aus dem Sack und einmal mehr werden die im Vorfeld aufgetauchten Gerüchte bestätigt. Diablo 4, der nächste Teil der genredefinierenden Serie von Blizzard Entertainment, wird am 6. Juni 2023 veröffentlicht! Diablo 4 wird plattformübergreifendes Spielen und Fortschreiten auf Windows PC, Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4 sowie Couch-Koop auf Konsolen zum Start bieten.

„Wir freuen uns, mit Diablo IV bald die Tore zu unserer bisher brutalsten Vision von Sanktuario zu öffnen“, so Rod Fergusson, General Manager von Diablo. „Wir bringen die Düsternis des Originalspiels, verschmelzen sie mit den Fortschrittselementen von Diablo II und den viszeralen Kämpfen von Diablo III und gipfeln in der riesigen, aktiven Oberwelt von Diablo IV, die so gebaut wurde, dass sie über Jahre hinweg unterstützt wird. Die Spieler werden mehr Möglichkeiten als je zuvor haben, wenn sie gegen unaussprechliche Schrecken kämpfen, Dungeons erforschen, legendäre Beute sammeln und herausfinden, was die Rückkehr von Lilith, der Gottesmutter, für die Welt von Sanktuario bedeutet.“

Die Dämonin Lilith und der Engel Inarius schlossen sich zusammen, um die Welt Sanktuario zu erschaffen und dem ewigen Konflikt zwischen Himmel und Hölle zu entkommen. Doch nun, Jahrzehnte nach den Ereignissen von Diablo III: Reaper of Souls, sind sie erbitterte Feinde, die mit ihren jeweiligen Anhängern Krieg gegeneinander führen. Die Ländereien von Sanktuario werden von unaufhörlichen Dämonen heimgesucht, und nur die standhaftesten Helden werden in der Lage sein, der Finsternis die Stirn zu bieten. Die Spieler betreten die Welt mit einer von fünf Klassen – den formwandelnden Druiden, den flinken Schurken, den elementaren Zauberern, den brutalen Barbaren und den gerissenen Nekromanten. Mit zunehmender Macht können die Spieler ihre Spielerfahrung in eine Richtung entwickeln, die ihnen gefällt, und mit Fertigkeitsbäumen experimentieren, um ergänzende Zauber und Fähigkeiten zu präsentieren.

INTERESSANT:  Streamlabs Music: Urheberrechtsfreie Musik für Streamer

Zum ersten Mal im Diablo-Universum gibt es eine ausgedehnte Überwelt. Die Spieler werden die Dämonen der Hölle durch die verschiedenen Zonen von Sanktuario zurücktreiben – die schneebedeckten Wälder der Zerbrochenen Gipfel, das windgepeitschte Hochland von Scosglen, die eiternden Sümpfe von Hawezar, das karge Ödland der Trockenen Steppe und die Wüsten von Kehjistan, wo sich die zentrale Stadt Caldeum befindet. Das nicht-lineare Erlebnis besteht aus einer fesselnden, epischen Geschichte, über 140 Dungeons, Nebenquests und einer Fülle von Beute. Mächtige Weltbosse tauchen auf und fordern die Spieler auf, sie in Gruppen zu besiegen, um eine Chance auf ihre Beute zu haben, und Festungen warten auf heldenhafte Abenteurer, die sie erneut für die Bürger von Sanktuario einnehmen können.

Ein robustes Endgame-System, in dem die Spieler durch die Bewältigung verschiedener Herausforderungen an Macht gewinnen, trägt ebenfalls zu einem erstklassigen ARPG-Erlebnis bei. Es gibt die zermürbende Helltide, ein regelmäßig stattfindendes Ereignis, das einen Anstieg dämonischer Aktivitäten in Sanktuario mit sich bringt, neue grausame und besonders herausfordernde Alptraum-Dungeons, ein aktualisiertes Paragon-Brettsystem, mit dem die Helden zu neuen Höhen der Macht aufsteigen können, Flüstern der Toten, das legendäre Belohnungen für ausgewählte Kopfgelder in der Welt gewährt, und Felder des Hasses, in denen man sich im PvP einen Namen machen kann.

INTERESSANT:  Overwatch 2: F2P-Spieler können in Season 3 bis zu 1500 Overwatch-Credits verdienen

Digitale Vorbesteller-Editionen & Boni

Diablo IV ist als digitale Vorbestellung in den Editionen Standard ($69,99), Deluxe ($89,99) und Ultimate ($99,99) erhältlich. Jede digitale Edition enthält einen oder mehrere Gegenstände, um gegen die Höllenbrut, die Sanktuario plagt, anzutreten:

  • Standard Edition: Enthält den Open-Beta-Frühzugang, das Reittier des Lichtträgers, die Inarius-Flügel und das Inarius-Murloc-Haustier, das Reittier Amalgam des Zorns und das Kosmetikset Umber Winged Darkness
  • Deluxe-Edition: Enthält alles, was in der Standard-Edition enthalten ist, plus bis zu 4 Tage Early Access zum Start von Diablo IV und die Freischaltung des saisonalen Battle Passes, den Hellborn Carapace Mount Armor und das Temptation Mount.
  • Ultimative Edition: Enthält alles, was in der Deluxe-Edition enthalten ist, plus eine beschleunigte saisonale Battle-Pass-Freischaltung (eine Premium-Saisonal-Battle-Pass-Freischaltung plus 20 Tier-Skips und ein Kosmetikum) und das Emote „Flügel des Schöpfers“.

Gläubige können außerdem die Diablo IV Limited Edition Collector’s Box ($96.66) erwerben, die eine doppelseitige elektrische Kerze der Schöpfung, eine Stoffkarte von Sanktuario, ein okkultes Mousepad, eine Anstecknadel der Horadrim, zwei matte Kunstdrucke (18,54″ x 10,79″) und ein Diablo IV Collector’s Edition Art Book enthält. Die Collector’s Edition kann ab dem 15. Dezember im Blizzard Gear Store vorbestellt werden.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x