Search
Generic filters

Doom 4: neues Video zeigt, wie der von Call of Duty inspirierte FPS ausgesehen hätte

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ist neues Filmmaterial aus dem gecancelten Doom 4 aufgetaucht, dem Spiel, das den Fans der Serie als „Call of Doom“ bekannt ist.

In einem neuen Video des Dokumentationskanals Noclip sind zwei Clips aus Doom 4 zu sehen: In einem davon folgt der Spieler einem Kobold, der eine Leiche durch einen überfluteten Gang schleppt – in einem anderen sieht man, wie der Spieler mit einer doppelläufigen Schrotflinte zwei Kobolde bekämpft, die sich herumteleportieren und dabei Feuerbälle abfeuern.

Das Filmmaterial zeigt ein Gesundheitssystem im Stil von Call of Duty und sieht insgesamt viel schematischer und langsamer aus als das, was wir schließlich in Doom 2016 zu sehen bekamen. Ein anderer, viel kürzerer Clip zeigt einen Nahkampf mit einem zombieartigen humanoiden Gegner.

Ein Teil dieses Materials erschien ursprünglich in der Doom-Dokumentation von Noclip aus dem Jahr 2016, aber hier wird es zum ersten Mal roh und unbearbeitet präsentiert. In dieser älteren Dokumentation beschrieb id das unveröffentlichte Doom 4 als viel mehr geskriptet und filmisch als die Klassiker der Serie. Schließlich entschied das Studio, dass sich die neue Richtung nicht wirklich wie Doom anfühlen würde und verwarf das Projekt zugunsten dessen, was schließlich zu Doom 2016 wurde.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Hätte mir so viel besser gefallen.

1
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x