Dungeons 4: Closed-Beta angekündigt

Dungeons 4: Artwork

Publisher Kalypso Media und Entwickler Realmforge Studios kündigen die Closed Beta für Dungeons 4 an. Spieler können hier einen ersten exklusiven Blick in den neusten Teil der beliebten Dungeon-Management-Simulations-Serie werfen.

Aufstrebende, rachedurstige Verfechter des Absoluten Bösen können sich ab sofort bis zum 15. Januar für die Closed Beta im Microsoft Store sowie auf Steam anmelden, die vom 24. Januar bis zum 07. Februar laufen wird. Eine ausgewählte Teilnehmerzahl bekommt die Chance, dem Beta-Testenden Bösen bei seiner Mission zu helfen und in einem exklusiven Ersteindruck die Oberwelt zu zerstören sowie diese nervtötenden Weltverbesserer loszuwerden. In der vollständig spielbaren Singleplayer-Kampagne können Fans des Franchises zum ersten Mal die brandneuen Features selbst erleben, wie zum Beispiel die riesigen  Karten und die Rekrutierung noch mehr widerspenstiger Monster für die eigene Armee. Manifestiert sich schon das innere Böse? Angehende Schreckensverbreiter können sich hier anmelden und ihre ultimativ bösen Gedanken im geschlossenen Discord Community Hub teilen, der nach dem Start der Beta für die Teilnehmer freigeschaltet wird.

Die Suche des Absolut Bösen nach mehr Macht ist immer noch nicht abgeschlossen – In Dungeons 4 ist es an der Zeit, gemeinsam mit der Dunkelelfen-Zauberin Thalya an seiner Seite, noch mehr Chaos und Zerstörung zu verbreiten – diesmal mit Zwergen! Im bevorstehenden Teil der beliebten Dungeon-Management-Serie können Spieler in noch größeren Dungeons noch mehr schreckliche Handlanger rekrutieren und steuern. Um das Verderben an die Oberwelt zu bringen, stehen für die eigene, abscheuliche Armee Orks, Sukkuben, Zombies und andere grausame Kreaturen zur Verfügung. Wie immer können Spieler Schnodderlinge herumschubsen, um ausgedehnte, unterirdische Dungeon-Netzwerke zu errichten – doch Vorsicht! Diesmal muss im Untergrund mit den Zwergen konkurriert werden, die gekommen sind, um zu bleiben und ihren eigenen Anteil an unterirdischem Raum und Vorräten zu sichern. In 20 vollständig erzählten Kampagnen-Missionen können Spieler allein oder zu zweit Schrecken verbreiten. Im Zwei-Spieler-Koop-Mehrspieler-Modus können sie gemeinsam mit einem Verbündeten den eigenen Dungeon ausbauen und so die doppelte Portion Zerstörung und Boshaftigkeit auf die Oberwelt herabregnen lassen. Haben wir eigentlich schon die Zwerge erwähnt?

Weltverbesserer und gutmütige Kreaturen aufgepasst! Dungeons 4 wird 2023 aus der Dunkelheit emporsteigen. Die Mächte des Bösen werden sich nicht aufhalten lassen. Es ist an der Zeit, das  bösartige Streben nach Zerstörung fortzusetzten.
Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x