Search
Generic filters

Dying Light 2: Stay Human – jede Fähigkeit ist ein “Game-Changer”

Dying Light 2: Art

Techlands Dying Light 2 Stay Human sollte ursprünglich im Dezember auf den Markt kommen, musste aber erneut verschoben werden. Der Grund dafür war, dass der Entwickler mehr Zeit für den Feinschliff benötigte, worüber Lead Designer Tymon Smektala im Detail mit dem EDGE-Magazin sprach. Er merkte an, dass die zusätzlichen zwei Monate damit verbracht würden, “alles im Spiel doppelt zu überprüfen” und so viele Probleme wie möglich zu beheben.

Wir überprüfen alles im Spiel doppelt. Dying Light 2 ist voller komplexer, ineinandergreifender Systeme, die von Hunderten von Leuten entwickelt wurden – an einem bestimmten Punkt in der Produktion fangen sie an, zusammenzuarbeiten, aber man fängt auch an, verschiedene Grenzfälle zu entdecken, in denen das vielleicht nicht der Fall ist, und das will man beheben. In der Regel handelt es sich dabei um einfache Fehlerbehebungen, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie so viele dieser Fehler wie möglich testen und beheben. Die zusätzlichen zwei Monate werden wir genau dafür verwenden. Und vielleicht werden wir auch ein oder zwei Ostereier einbauen…

Zu den verschiedenen Fähigkeiten, die der Protagonist Aiden Caldwell einsetzen wird, merkt Smektala an, dass jede von ihnen ein “Game-Changer” sein wird, also eine neue Fähigkeit, die die Spieler “sofort an Feinden ausprobieren können”. “Es ist sehr schwierig, eine Fortsetzung zu einem Spiel mit dieser Art von Leistungskurve zu entwickeln. Man hat bereits 50, 100, 200 Stunden damit verbracht, seine Fähigkeiten zu verbessern, und jetzt muss man das Gleiche noch einmal ganz von vorne machen. Im Original waren einige Fertigkeiten nur Füllmaterial, mit dem man die Attribute verbessern konnte. In Dying Light 2 ist jede Fertigkeit ein Wendepunkt im Spiel. Fast jede Fertigkeit gibt dir eine neue Fähigkeit, die du sofort an Feinden ausprobieren kannst.

Dying Light 2 Stay Human (Xbox One / Xbox One Series X) [AT-PEGI]

Was die Verbesserungen bestehender Mechaniken angeht, wie zum Beispiel den Enterhaken, so wird dieser im Vergleich zum Original eine realistischere Physik aufweisen. “In Dying Light 2 ist er mehr wie das Seil von Tarzan. Man benutzt ihn, um sich auf Dinge zu schwingen, und er ist physischer. Am meisten Spaß macht es, wenn man einen Parkour macht und eine große Lücke vor sich sieht, aber vielleicht gibt es etwas, an dem man seinen Enterhaken befestigen kann, so dass man sich auf die andere Seite der Lücke schwingen und dann den Parkour fortsetzen kann.

“Wir waren uns von Anfang an über das Tool im Klaren und haben versucht, eine Formel zu finden, die es uns ermöglicht, es beizubehalten, aber auch das Gameplay besser zu unterstützen, anstatt es zu überschreiben.”

INTERESSANT:  Dying Light 2: Stay Human - verlassene Gebäude können renoviert werden
Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?