Ehemaliger Fortnite-Veteran schließt sich Naughty Dog als leitender Monetarisierungsdesigner an

Ehemaliger Fortnite-Veteran schließt sich Naughty Dog als leitender Monetarisierungsdesigner an

Das nächste große Projekt von Naughty Dog ist der eigenständige Multiplayer-Titel von The Last of Us, und obwohl wir bisher nur sehr kurze Details und ein Stück Konzeptgrafik zu Gesicht bekommen haben, sind in den letzten Wochen weitere mögliche Details zum Spiel aufgetaucht. So deutete eine kürzlich von Naughty Dog veröffentlichte Stellenausschreibung darauf hin, dass es sich bei dem Titel um ein Free-to-Play-Erlebnis handeln könnte, und eine neue Entwicklung scheint diese Vermutung zu untermauern.

Der ehemalige Fortnite-Veteran Anders Howard hat sich Naughty Dog als Principal Monetization Designer angeschlossen, wie er kürzlich auf LinkedIn bekannt gab. Howard war siebeneinhalb Jahre lang bei Epic Games als Senior Systems Designer tätig und arbeitete in dieser Zeit an den Monetarisierungssystemen von Fortnite, Battle Pass, Progressionsmechaniken und mehr, während er auch bei der Implementierung ähnlicher Modelle in Rocket League und Fall Guys beratend tätig war.

Zwischen Januar und Oktober dieses Jahres war Howard bei Ubisoft Stockholm, wo er als Lead Systems Designer an den „sozialen und wirtschaftlichen Systemen“ einer neuen IP arbeitete.

Anfang des Jahres wurde berichtet, dass das Multiplayer-Projekt The Last of Us ein „sehr, sehr Live-Service-lastiges“ Spiel sein wird, was sicherlich darauf hindeutet, dass es ein Free-to-Play-Modell annehmen könnte.

INTERESSANT:  Need for Speed: Unbound - ab sofort weltweit erhältlich

Naughty Dog hat bereits gesagt, dass es irgendwann im nächsten Jahr konkrete Details zum Spiel geben wird. Es ist noch nicht bekannt, für welche Plattformen es erscheinen wird, aber der Chef der PlayStation Studios, Hermen Hulst, sagte kürzlich, dass künftige Live-Service-Titel von Sony gleichzeitig auf PlayStation und PC erscheinen werden.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x