Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Elite Dangerous: »Fleet Carrier Update« ist jetzt verfügbar

Elite Dangerous: »Fleet Carrier Update« ist jetzt verfügbar

Frontier Developments PLC gab heute den Start des neuen Fleet Carrier Updates für Elite Dangerous bekannt. Das kostenlose Update ist nach Ende seiner zweiten Betaphase ab sofort für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erhältlich.

Die Flottenträger sind eingetroffen und bringen zahlreiche aufregende Möglichkeiten für alle Elite Dangerous Kommandanten mit. Mit einer Reichweite von 500 Lichtjahren bieten die Flottenträger neue Optionen für die Erforschung des Weltraums sowie für Langstreckenreisen. Sie sind ausgestattet mit allen wichtigen Komponenten, die dafür von Spielern benötigt werden. Ganz gleich, wo man sich im Weltraum befindet, auf einem Flottenträger ist man zu Hause.

Mit einer Reihe von On-Board-Services, Funktionen und Anpassungsoptionen sind die Flottenträger auf jeden Spielstil zugeschnitten und bieten die Möglichkeit unterwegs aufzurüsten, aufzutanken und zu reparieren. Sie können mit einer Reihe von Service-Angeboten aufgerüstet werden, von Universal Cartographics und spezieller Ausstattung bis hin zum persönlichen Redemption Officer. Diese Zusatzleistungen können den Besitzern von Flottenträgern extra Einnahmen bringen, wenn sie Kommandanten besuchen, Belohnungen verkaufen, Module kaufen und vieles mehr.

Dank der Kapazität dieser Megaschiffe mit 16 Landeplätzen war es noch nie einfacher, eine ganze Staffel von Kommandanten zu organisieren, um die entferntesten Bereiche des Weltraums zu erkunden. Die Eigentümer der Flottenträger besitzen die volle Landeerlaubnis und haben auch das letzte Wort darüber, wer überhaupt an Bord kommen darf. Es liegt an ihnen zu entscheiden, ob sie gesuchten Kriminellen Zuflucht gewähren oder ihren guten Ruf wahren wollen.

Fleet Carrier, das neueste kostenlose Update von Elite Dangerous, ist jetzt für alle Spieler auf PC, Xbox One und PlayStation 4 verfügbar.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?