Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Elite Dangerous: Neuer Trailer gewährt ersten Blick auf spannende Details rund um das Flottenträger-Update

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Nach der Bekanntgabe des nächsten großen Updates für Elite Dangerous in der vergangenen Woche, veröffentlichen die Entwickler von Frontier Developments PLC jetzt weitere Einzelheiten zum kommenden Fleet Carrier Update. Der offizielle Frontier-Streampräsentierte heute frisches Gameplay und bot Kommandanten umfangreiche neue Erkenntnisse darüber, wie man alles, was die neuen Megaschiffe zu bieten haben, kaufen, warten, verbessern und nutzen kann.

Im Stream zeigte das Frontier-Team einen neuen Trailer inklusive einer Reihe von spannenden Details.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Relevante Daten

  • Beta 1 – Nur für den PC: startet am 7. April.
  • Beta 2 – Für den PC und Konsole (Xbox One und PS4): startet im Mai.
  • Vollständige Markteinführung: startet im Juni.

Wichtige Fakten

  • Die Kosten für das Basismodell, das einen Warenmarkt und ein Tritium-Depot beinhaltet, betragen 5.000.000.000 Credits.
  • Die Schiffe sind für den individuellen Erwerb ausgelegt. Der Eigentümer kann jeweils nur ein Flottenträger gleichzeitig besitzen.
  • Der Eigentümer kann Andockberechtigungen verwalten.
  • Die Flottenträger bieten 16 Landeplätze: 8 große, 4 mittlere und 4 kleine.
  • Sie sind nicht auf vorgefertigte Konfigurationen festgelegt, sondern bieten stattdessen optionale Funktionen, die auf den jeweiligen Spielstil des Nutzers zugeschnitten werden können.

Hyperraumsprünge

  • Maximale Reichweite von 500ly.
  • Die Ware “Tritium” wird als Brennstoff für einen Hyperraumsprungbenötigt. Tritium lässt sich von Asteroiden abbauen oder kann in Sternenhäfen erworben werden.

Einen Fleet Carrier betreiben

  • Für das Betreiben eines Fleet Carriers ist eine regelmäßige Wartung erforderlich, die wöchentliche Betriebskosten verursacht.
  • Zusätzliche Dienste können zudem in Sternenhäfen in Anspruch genommen werden, die auf die Konstruktion von Carriern spezialisiert sind. Diese führen zu zusätzlichen wöchentlichen Kosten.
  • Die Bank wird für alle Transaktionen bezüglich des Fleet Carriers in Anspruch genommen; dazu gehören der Kauf von Diensteistungen, die Bezahlung von gewünschten Waren, die Aufstockung der Bestände und mehr.

Stilllegung eines Fleet Carriers

  • Eigentümer, die nicht in der Lage sind, die wöchentlichen laufenden Kosten zu decken, werden Schulden machen. Sobald eine große Menge an Schulden angesammelt wurde, besteht die Gefahr, dass der Fleet Carrier stillgelegt wird.
  • Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, einen Fleet Carrier weiterhin zu betreiben, um Einnahmen zu generieren oder die Leistungen zu minimieren, wenn die laufenden Kosten gesenkt werden sollen.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?