Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Epic Games Store veröffentlicht Jahresrückblick für 2020

Epic Games Store veröffentlicht Jahresrückblick für 2020

Epic Games freut sich bekanntzugeben, dass es auch 2021 wieder kostenlose Spiele im Epic Games Store geben wird. Darüber hinaus lässt Epic das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren und gibt einen Einblick in die Entwicklung des Stores, seiner Features und der Nutzungsstatistiken. Zudem gibt das Unternehmen auch einen kleinen Ausblick auf die geplanten Dinge in 2021.

2020 war Epic Games bestrebt Fortschritte zu schaffen, um mehr Titel im Store anzubieten, indem sie mehr Entwickler an Bord holten und ihre Titel in das Epic Games-Ökosystem einführten. Der Store wuchs von 190 Spielen im Jahr 2019 auf 471 im Jahr 2020. Insgesamt wurden zudem 103 wöchentlich kostenlose Spiele veröffentlicht, die einen großen Teil der Titel ausmachen, die ihren Weg in den Store gefunden haben, und mit denen Spieler*innen ihre Zeit verbrachten. Im vergangenen Jahr spielte die Epic Games Store-Community 70 % mehr Stunden als im Vorjahr – mit einer Gesamtspielzeit von 5,70 Milliarden Stunden. Eine Statistik, die die besonderen Erfolge des Epic Games Store aus 2020 zusammenfasst, liegt im Blogeintrag vor: https://www.epicgames.com/store/de/news/epic-games-store-2020-year-in-review.

Die Features, die im vergangenen Jahr zum Store hinzugefügt worden sind und zu erheblichen Komfort beigetragen haben, waren unter anderem:

  • Bewertungen von OpenCritic
  • Eigenhändige Rückerstattungen
  • 19 neue Währungen
  • Direkte Abrechnung mit dem Telekommunikationsanbieter in zahlreichen Ländern
  • Offline-Anmeldung
  • Leistungsverbesserungen des Launchers (besonders für Mac)
  • Verbessertes Durchstöbern von Add-on-Inhalten
  • Early-Access-Nachrichten
  • Preisbasierte Filter

Auch für 2021 plant Epic Games weitere Verbesserungen. Ein Großteil der Entwicklungsarbeit in diesem Jahr konzentriert sich auf die Öffnung des Stores für alle Entwickler, die Titel im Store veröffentlichen wollen. Darüber hinaus werden im Jahr 2021 bestehende Features wie Wunschlisten und Achievements verbessert. Die Priorität liegt hierbei mehr Community-orientierte Funktionen zu schaffen, die ein personalisierteres Erlebnis bieten.

Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?