Escape from Tarkov: Logo Promo

Escape from Tarkov

PC

Escape from Tarkov: Entwickler Battlestate Games wurde auf Twitch gebannt

Escape from Tarkov: Logo Promo

Entwickler Battlestate Games, das Team hinter Escape from Tarkov, wurde von Twitch verbannt. Battlestate nutzt den Live-Streaming-Dienst regelmäßig, um Updates zu Escape from Tarkov zu liefern, und veranstaltet zahlreiche Giveaways, bei denen Fans maßgeschneiderte Ingame-Gegenstände abholen können.

Nach seiner Veröffentlichung im Early Access im Jahr 2017 wurde Escape from Tarkov schnell zu einem der brutalsten Survival-Spiele auf dem Markt und zu einem Fan-Favoriten in der Gaming-Community. Der Ego-Shooter kombiniert Elemente aus ähnlichen Battle-Royale-Spielen wie Call of Duty Warzone, fügt aber eine detaillierte Ebene der Komplexität hinzu, die eher mit Rust vergleichbar ist. Die Spieler müssen eine steile Lernkurve durchlaufen, da sie die totale Kontrolle über die kleinsten Details haben, einschließlich der Waffen, die vom Zielfernrohr und Schaft bis hin zu den Staubschutzkappen und Griffen angepasst werden können.

Zuschauer, die hoffen, über den offiziellen Battlestate-Twitch-Kanal einen Einblick in Tarkov zu erhalten, werden mit der Meldung konfrontiert, dass der Kanal vorübergehend nicht verfügbar ist, da er gegen die Nutzungsbedingungen der Website verstößt. Die Gründe für die Sperrung des Teams sind derzeit unklar, da Twitch nie die Gründe für die Sperrung eines Kanals veröffentlicht und auch das Battlestate-Team hat sich zu diesem Thema nicht geäußert. Dies ist nicht das erste Mal, dass die Entwickler von einem Twitch-Bann betroffen sind. Im Jahr 2019 hat einer aus dem Team Berichten zufolge eine leere Waffe auf seinen eigenen Kopf gerichtet und den Abzug betätigt, woraufhin das Konto offline genommen wurde.

Letzten Monat wurde das Twitch-Konto der russischen Streamerin Mira aus unbekannten Gründen gesperrt. Obwohl das Konto inzwischen wiederhergestellt wurde, war Mira mit der Situation unzufrieden. Die beliebte Figur nahm die Nutzungsbedingungen von Twitch ins Visier und behauptete, dass die Live-Streaming-Website die Frauenfeindlichkeit auf der Plattform verstärkt, indem sie die Körper von Frauen beschämt.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x