Search
Generic filters
EVE Online: Screenshot

EVE Online

PC
Jetzt Kaufen
Blogheim.at Logo

EVE Anywhere: MMO-Klassiker nun im Browser

EVE Online: Screenshot

CCP Games http://ccpgames.com hat den Beta-Start von “EVE Anywhere” bekannt gegeben. Eine Cloud-Plattform verspricht vollen Zugang zu den Weltraumschlachten des MMO-Klassikers “EVE Online” http://eveonline.com jederzeit und überall direkt im Browser. Laut dem Publisher funktioniert das auch mit FullHD-Auflösung und bei vollen 60 Frames pro Sekunde. Für den Anfang können allerdings nur US-Nutzer an der Beta teilnehmen.

Neue Browser-Gamer

Knapp 18 Jahre hat das für gigantische Weltraumschlachten und teils in Echtgeld sündteure Schiffe bekannte EVE Online mittlerweile auf dem Buckel. Mit EVE Anywhere will CCP dem Spiel durch einen vereinfachten Zugang neues Leben einhauchen. Denn statt einem klassischen Client-Download bedarf es dank Cloud-Technologie nur noch eines modernen Browsers, um das vollwertige EVE Online zu spielen. Ob das Chrome, Edge, Safari, oder Firefox ist, ist laut Publisher egal.

Das soll dem Unternehmen zufolge neue Spieler ansprechen. Denn einerseits beseitigt es die Einstiegshürde des Client-Downloads. Zudem soll der bequeme Browser-Zugang Neulinge eher dazu verleiten, mehr Zeit in EVE Online zu verbringen und dem Spiel auch langfristig treu zu bleiben. Freilich können sich auch EVE-Veteranen darauf freuen, bequem über den Browser ins Spiel einzusteigen und das auch von Geräten aus, auf denen sie keinen Game-Client installieren können oder wollen.

Beta-Start in den USA

Die Beta-Phase für EVE Anywhere ist zunächst auf die USA beschränkt. Laut CCP wird der Browser-Zugang dabei allen US-Usern mit ausreichend guter Internetverbindung und geeignetem Browser angeboten. Schwammige Formulierungen legen allerdings nahe, dass Bestandskunden wohl ein bezahltes Omega-Abo benötigen. Zudem klingt es, als könnte EVE Anywhere nach Ende der Beta mit zusätzlichen Kosten verbunden sein.

Offen ist, ob und wann auch Nutzer in anderen Ländern EVE Anywhere testen können. Zudem macht CCP nicht wirklich klar, ob der Browser-Zugang auf allen Arten von Endgeräten – also auch Smartphones – funktioniert. Erste User-Kommentare in sozialen Medien suggerieren, dass EVE Anywhere zumindest auf Chromebooks läuft.

pte
Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewerten
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?