Evil Dead: The Game - Screenshot

Evil Dead: The Game

PC PS4 PS5 Switch XSX Xbox One
Jetzt Kaufen

Evil Dead: The Game im Test – ein spaßiges Splatter-Erlebnis

Evil Dead: The Game - Screenshot

Evil Dead: The Game kann ohne weiteres als Teil des Evil Dead Franchise angesehen werden. Die dazugehörigen Filme sind The Evil Dead (1981), Evil Dead 2 (1987), Army of Darkness (1992), Evil Dead Remake (2013) und die Serie Ash vs Evil (2015-2019). Als Entwickler und Publisher treten Saber Interactive an den Start. Das Spiel ist sowohl als Single- als auch Multiplayer konzipiert. Man kann sich im Multiplayer entweder für PvP oder PvE entscheiden, wobei man jeweils entweder die Rolle des Bösen übernimmt oder der Überlebenden.

Unter den Überlebenden findet man selbstverständlich auch Ash Williams und andere bekannte Gesichter wie Scotty, Lord Arthur, Kelly Maxwell und noch weitere Charaktere aus der Welt von Evil Dead. Das Spiel ist für alle gängigen Plattformen erhältlich – auf dem PC entschied man sich die Veröffentlichung über den Epic Games Store, welcher das Spiel um EUR 39,99 anbietet. Was das Spiel zu bieten hat und ob man eine ordentliche Portion Horror präsentiert bekommt, haben sich Manuel (Joker) und ich für euch angesehen.

INTERESSANT:  Dune: Spice Wars - kommt zum PC Game Pass

vollständigen Testbericht lesen

Evil Dead The Game für PS5 [100% uncut Edition]
Evil Dead: The Game (Englische Version)
Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x