Search
Generic filters

F1 22: fügt Streckenupdates hinzu, um reale Streckenänderungen widerzuspiegeln

F1 22: Racing_Shot_Announce

Codemasters und Electronic Arts kündigen heute für EA SPORTS F1 22 an, dass dass die Rennstrecken für Spanien, Australien und Abu Dhabi im Spiel aktualisiert und an ihre realen Gegenstücke anpasst werden. Alle Verbesserungen wurden entwickelt, um im Rahmen der neuen Ära der Formel 1 mit der Einführung neuer Autos und Regeln für die FIA Formula One World Championship 2022 einen größeren Wettbewerb zu fördern.

Passend zum Großen Preis von Spanien 2022 an diesem Wochenende, gibt es hier die Hot Lap mit BTW Alpine-Fahrer Fernando Alonso zu sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die genauen Streckenupdates sehen wie folgt aus:

Spanien

  • In Kurve 10 gibt es ein neues Layout, das dem verschobenen Rennen 2021 entspricht. In den Kurven 10 bis 14 wurden die Bereiche abseits der Strecke überarbeitet, außerdem gibt es mehrere „Sausage“-Kerbs auf der Strecke.
INTERESSANT:  Gran Turismo 7: erhält mit Juni-Update drei neue Autos und eine Rennstrecke

Australien

  • Der Albert Park Circuit wurde mithilfe von LIDAR-Daten umgestaltet und weist nun eine detailliertere Höhe und Wölbung auf. In den Außenbereichen wurden die Wände neu positioniert und die Randsteine durch neue Fotogrammmetrie-Versionen ersetzt. Die Strecke wurde in mehrfacher Hinsicht geändert: Die Kurven 1, 3, 6, 8/9 (anstelle der Schikane), 11, 12 und 13 wurden neugestaltet.

Abu Dhabi

  • Die Kurve 5 in Yas Marina, in der Verstappen Hamilton überholte, um sich die Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 zu sichern, wurde geändert, indem die Schikane vor der Haarnadel entfernt wurde. Die Haarnadel ist auch weiter nach vorne gerückt, was zu mehr Auslauf führt. Die Schikane in Kurve 9 und die 90-Grad-Kurve sind nun eine einzige Kurve und ersetzen die Kurven 11-14. Schließlich wurden die Kurven 13-15 um das Hotel herum abgerundet, damit die Autos besser folgen können.
Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x