Search
Generic filters

F1 22: Updates zu den Fahrerwertungen und zur Podium Pass Series 2

F1 22: Screenshot

Codemasters und Electronic Arts veröffentlichen das erste Update der Fahrerwertungen für EA SPORTS F1 22, das für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich ist. In dieser Saison arbeiten die Formel 1-Experten David Croft, Alex Jacques und Anthony Davidson mit dem Studio zusammen, um die Wertungen zu verbessern, damit sie die individuelle Leistung besser widerspiegeln. Während Max Verstappen und Lewis Hamilton ihre Positionen an der Spitze der Rangliste beibehalten, hat George Russell mit seinen Leistungen Charles Leclerc auf den dritten Platz verdrängt. Auch in der unteren Hälfte der Startaufstellung gab es einige bemerkenswerte Änderungen.

Bei sechs Fahrern hat sich die Gesamtwertung verbessert, wobei Zhou Guanyu, George Russell und Mick Schumacher den größten Zuwachs verzeichnen konnten. Trotz einer Reihe von Rennausfällen zu Beginn der Meisterschaft stieg die Gesamtwertung von Alfa Romeo-Pilot Guanyu um fünf Punkte, da er seine Werte in den Bereichen Erfahrung, Renngeschickt und Geschwindigkeit verbessern konnte. Russells Podiumsplatzierungen in den letzten beiden Rennen haben seine Gesamtwertung von 90 auf 92 steigen lassen, wobei er sich in den Bereichen Renngeschickt und Geschwindigkeit deutlich verbessert hat. Auch Schumachers Leistungen für Haas in Silverstone und Österreich haben seine Gesamtwertung um zwei Punkte erhöht, wobei er sich in den Bereichen Erfahrung, Renngeschick und Awareness verbessert hat. Max Verstappen, Carlos Sainz Jr. und Daniel Ricciardo haben sich alle in ihren Wertungen verbessert.

„Die F1 22 Fahrerwertungen sind ein Schlüsselelement von My Team. Indem wir sie im Gleichschritt mit der realen Saison aktualisieren, stellen wir sicher, dass das Spiel noch näher an der Realität in der Startaufstellung ist“, sagt Paul Jeal, F1 Senior Franchise Director bei Codemasters. „Während sich der Kampf auf der Strecke zwischen Red Bull, Mercedes und Ferrari im neuesten Update widerspiegelt, haben wir auch signifikante Verschiebungen im Mittelfeld und am Ende des Feldes gesehen, mit Chancen, die von jedem der Fahrer ergriffen und verpasst wurden.“

Vorschau Produkt Bewertung Preis
F1 22 Standard Edition PCWin Code in der Box | Deutsch F1 22 Standard Edition PCWin Code in der Box | Deutsch 8 Bewertungen 59,99 EUR 50,41 EUR
F1 22 PS5 | Deutsch F1 22 PS5 | Deutsch 257 Bewertungen 79,99 EUR 53,90 EUR
F1 22 XBOX SX | Deutsch F1 22 XBOX SX | Deutsch 59 Bewertungen 79,99 EUR 54,99 EUR
F1 22 (Xbox Series X) + Logitech G920 Gaming Wheel F1 22 (Xbox Series X) + Logitech G920 Gaming Wheel Aktuell keine Bewertungen 332,99 EUR
INTERESSANT:  Pathfinder: Wrath of the Righteous - ab sofort für Konsolen erhältlich

Inkonstante Leistungen von Monaco bis Ungarn haben die Wertung einiger Fahrer sinken lassen. Bei Valtteri Bottas, Charles Leclerc und Yuki Tsunoda wurde die Gesamtwertung vor allem wegen der Geschwindigkeit herabgesetzt, während Pierre Gaslys Awareness und Renngeschickt sich ebenfalls auf sein Ergebnis ausgewirkt haben. Esteban Ocon und Nicolas Latifi verloren einen Punkt in ihrer Gesamtwertung.

Die vollständigen aktualisierten F1 22 Fahrerbewertungen im Spiel gibt es hier zu sehen.

Zusätzlich führt F1 22 am 24. August die Podium Pass Series 2 ein, die in den Modi My Team und Online genutzt werden kann. Die neue Serie ist inspiriert vom Mittherbstfest, auch bekannt als Mondfest, das in der chinesischen Kultur gefeiert wird. Zu den wichtigsten Gegenständen, die die Spieler erhalten können, gehören das von Lando Norris entworfene Set in der kostenlosen Stufe und die Sets „Fischlaterne“ sowie „Feuerdrache“ in der VIP-Stufe. Weitere Informationen über die neue Serie gibt es diesen Mittwoch im offiziellen Blog.

INTERESSANT:  Rise of the Ronin: Team Ninja kündigt PS5-exklusives Action-RPG an, Release 2024

Nach zwei erfolgreichen Testwochenenden wird Crossplay ab dem 24. August vollständig in das Spiel integriert sein. Spieler:innen werden nun in der Lage sein, gegen Freunde und Feinde auf allen Geräten anzutreten und sich mit Rennfahrern auf der ganzen Welt zu verbinden.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x