Search
Generic filters

Fatal Frame: Mask of the Lunar Eclipse – erscheint Anfang 2023 für Switch, PlayStation, Xbox und PC

Fatal Frame: Mask of the Lunar Eclipse - Screenshot

Koei Tecmos geliebte Horror-Serie Fatal Frame hat seit geraumer Zeit keine neuen Einträge mehr gesehen, aber Fans des Franchise konnten sich dennoch über einige frohe Botschaften freuen. Ende letzten Jahres gab es eine Remastered-Version von Fatal Frame: Maiden of Black Water, und jetzt gibt Koei Tecmo seinem Vorgänger die gleiche Behandlung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Rahmen der jüngsten Nintendo Direct-Präsentation kündigten Koei Tecmo und Nintendo an, dass Fatal Frame: Mask of the Lunar Eclipse endlich in den Westen kommt. Der Horrortitel kam ursprünglich 2008 für die Wii auf den Markt, wurde aber nur in Japan veröffentlicht. Seitdem ist das Spiel auf die Wii beschränkt und nur in Japan erhältlich. Das bedeutet, dass das westliche Publikum zum ersten Mal in den Genuss des Titels kommen wird, wenn er nächstes Jahr auf den Markt kommt.

Da es sich um ein Fatal Frame-Spiel handelt, würde man normalerweise erwarten, dass es exklusiv für Nintendo erscheint, aber da die letztjährige Veröffentlichung plattformübergreifend war, ist es nicht überraschend, dass Mask of the Lunar Eclipse diesem Beispiel folgt.

INTERESSANT:  NBA 2K23: Spieler treten auf dem G.O.A.T. Boat gegen die Besten der Besten an

Fatal Frame: Mask of the Lunar Eclipse erscheint Anfang 2023 für Nintendo Switch, PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x