FIFA 19 | Test

Jetzt Kaufen

Ach war das knapp! FIFA 19 zieht auch dieses Jahr an PES2019 vorbei und sichert sich erneut den Titel.

Unglaubliche 25 Jahre ist es nun her, als ich das erste FIFA auf dem Bildschirm flimmern sah. Schon damals löste das Spiel eine gewisse Faszination aus und konnte sich dadurch fest im Spielemarkt etablieren. Der Weg für eine erfolgreiche Spieleserie war also geebnet und 25 Jahre oder 48 Titel später dürfen wir mit FIFA 19 nicht nur zahlreiche Neuerungen erwarten, sondern können uns endlich in der beliebten Königsklasse messen – der Champions League. Der jährliche Kampf PES vs. FIFA geht auch 2018 in eine neue Runde und Pro Evolution Soccer 2019 konnte in unserem Test trotz fehlender Lizenzen in Puncto Gameplay bereits überzeugen. Doch setzt sich auch dieses Jahr FIFA 19 dank dem XXL Lizenzpaket im Gepäck wieder knapp vor PES? Lasst es uns gemeinsam herausfinden.

FIFA 19: Test

FIFA Ultimate Team spielt auch in FIFA 19 eine zentrale Rolle.

 

Die Königsklasse

Hut ab, was Electronic Arts in Sachen Lizenzen da auf die Beine stellt ist schon beachtlich und auch in FIFA 19 wird das bereits sehr dicke Lizenzpaket um einen weiteren großen Brocken erweitert. Demnach dürfen wir uns in FIFA 19 nun endlich auch in der Königsklasse messen, denn nach mehr als 10 Jahren beendet FIFA die Zusammenarbeit mit Konami und die Champions League wechselt von PES zu FIFA 19. Für die eine FanBase eine Katastrophe für die andere ein Segen, denn die Champions League wird von EA absolut grandios in Szene gesetzt. Mit der Integration der UEFA Champions League in FIFA 19 wurden auch die Europa League und der Superpokal vollständig in den Karrieremodus eingebaut. Enthalten sind authentische Übertragungsgrafiken, Ärmelwappen und Regeländerungen (4. Auswechslung in der Verlängerung). Dynamische Ligawappen sind nun für etliche Länder enthalten, sodass sich beim Aufstieg in eine höhere Liga auch das Ligawappen deines Vereins ändert. Coole Sache!

Neben dem Karrieremodus und den anderen bereits bekannten Modis, gesellen sich auch dieses Jahr wieder ein paar Neuheiten hinzu. So können wir zb. ein Spiel mit eigenen Regeln spielen – hier können wir zb. festlegen, dass nur Volleys als Treffen zählen. Wer es hingegen etwas härter möchte, der wählt einfach “ohne Regeln” und im Handumdrehen verwandelt sich das Fußballspiel zu einem Footballspiel. Doch das ist nicht genug, denn FIFA 19 bietet sogar einen Survival Modus, bei dem bei einem Treffer ein Spieler der anderen Mannschaft das Spielfeld verlassen muss.

Des Weiteren geht der Story Modus “The Journey” in die dritte und voraussichtlich letzte Runde. Dieser erzählt aber nicht nur die Geschichte von Alex Hunter weiter, sondern auch die seiner Halbschwester Kim und seines besten Freundes Danny Williams. Wie bereits von den Vorgängern bekannt, treffen wir auch dieses Jahr auf zahlreiche Profis die für den nötigen Tiefgang sorgen. Der spontane Wechsel von Ronaldo von Real zu Juve macht sich aber an ein paar Punkten bemerkbar, da die Entwickler mit dem nicht gerechnet haben.

 

Das verflixte Kartenspiel

Das Herzstück von FIFA 19 bildet auch in diesem Jahr – FIFA Ultimate Team. Am Spielprinzip selbst ändert sich zwar nichts, dennoch finden sich auch in diesem Modus ein paar Änderungen wieder. So zieht auch in FUT die Champions League ein und die Online Seasons wurden durch Division Rivals ersetzt.

In dieser neuen Online-Spielvariante,tritt man gegen ähnlich talentierte Spieler an und sichert sich dadurch diverse Wochenboni unserer Wahl. Je höher die Division ist in der man spielt, desto besser sind auch die Boni. Mit etwas Geduld und Können kommt man so langsam aber sicher zu seiner Traummannschaft, mit der man auch gegen etwas stärkere Gegner bestehen kann. Für all jene die nicht warten können, bietet FIFA Ultimate Team auch in FIFA 19 die gewohnten Mikrotransaktionen.

Das Spiel gewinnt man am Papier, oder?

Die Welt des Fußballs hat sich im Laufe der Jahre immer mehr zu einem taktischen geprägten Sport entwickelt. Abseitsfalle, 4er Abwehrkette und im entscheidenden Moment den Schlüsselspieler einwechseln, welcher das bereits verloren geglaubte Spiel noch umdreht. Die Trainer sind mehr und mehr gefordert, auf die taktischen Finessen des Gegenübers zu reagieren um so Ihre Mannschaft zum Erfolg führen. Was seit Jahren bei der PES zum Standardsortiment gehört wurde bei der FIFA Reihe eher halbherzig behandelt. Mit FIFA 19 ändert sich das jetzt, denn die Entwickler spendieren uns ein ausgeklügeltes Taktikmenü, bei dem wir unsere Mannschaft auf schwierige Partien ordentlich vorbereiten können. Zwar immer noch nicht ganz auf dem Niveau von PES aber definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Keine Frage, taktisches Gespür ist sicherlich von Vorteil, aber entschieden wird das Spiel definitiv am Platz. Das wissen auch die Entwickler und somit wurde auch bei FIFA 19 ordentlich am Gameplay geschraubt. Die wichtigste Neuerung, welche mir auch am besten gefällt, ist das Active Touch System. Mit diesem System können wir unter anderem den Ball verdeckt annehmen oder Flickup-Volleys durchführen. Das beste daran ist, dass die Spieler dafür sogar fähigkeitsspezifische Animationen bieten. Dieses neue System verändert Ballannahmen und Ballkontakte grundlegend und sorgt für engere Ballführung, zusätzlichen Spielfluss, mehr Kreativität und größere Spielerpersönlichkeit. Garniert mit einem überarbeiteten Zweikampf und Kollisionssystem kommt FIFA 19 seinem Realen Vorbild immer näher.

Eine weitere Neuheit ist das Abschlusstiming. Mit dieser Funktion können wir Schüsse noch genauer und wuchtiger auf gegnerische Tor brettern. Dazu tippt man bei einem Schussversuch die Schuss-Taste doppelt an, um ein Abschlusstiming auszulösen, bei dem man die präzise Kontrolle über die Ballberührung hat. Je präziser man die zweite Tastenberührung ausführt, desto mehr oder weniger Erfolg hat man bei seinem Abschluss. Kommt die Berührung perfekt, ist der Schuß genau und wuchtig, kommt die Berührung nicht perfekt, geht der Ball vielleicht daneben. Diese Steuerung ist zwar nicht leicht zu lernen, hat man den Dreh aber einmal raus, gelingen die Tore für meinem Geschmack aber etwas zu leicht. Hier muss EA gehörig nachbessern! Aber nicht nur da, denn auch Fallrück- bzw. Seitwärtszieher sind viel zu stark und können von fast jedem Spieler annähernd perfekt ausgeführt werden.

Auch wenn nicht wirklich viel geändert wurde, spielt sich FIFA 19 wie ein komplett anderes Spiel. Mal besser mal schlechter. Im Einzelspieler-Modus gelingen durch die nochmals etwas reduzierten Spielgeschwindigkeit und den taktischen Anpassungsmöglichkeiten, schöne dynamische Spielzüge, da uns die KI Luft zum Atmen lässt. Im Multiplayer ist von der reduzierten Spielgeschwindigkeit keine Spur, denn da geht es ordentlich zur Sache und das Ganze wirkt wie ein Ping Pong Spiel.

 

Emotionen Pur!

Oh ja, ich bin ein begeisterter Fußball-Fan. Ich fiebere mit meiner Lieblingsmannschaft mit, ärgere mich über nicht angebrachte Kommentare des Kommentators und genieße die Stimmung im Stadion. FIFA 19 bringt mir das Ganze auch noch ins Wohnzimmer, wo ich diese Immersion direkt auf der Couch vor meiner Glotze erleben kann und auch noch selbst eingreifen darf. Electronic Arts schafft es mit FIFA 19 eine dichte Atmosphäre aufzubauen, die mit zig originalen Fangesängen und den oft aufwendigen Choreographien der Zuschauer im Stadion ein bis Dato ungewohntes Maß an Realität einfängt. Diese Immersion beginnt schon zu Beginn des Spiels, wo die Kamera in die Katakomben des jeweiligen Stadions rein schwenkt, wo wir in die teils nervösen Gesichter der Akteure blicken. Spielt man auch noch ein Champions League sorgt das Ganze dank der erstklassigen Originalmusik und der astreinen Optik für Gänsehaut. TOP!

Die neue Saison ist eröffnet! FIFA 19 hinkt in Puncto Fußballsimulation “PES2019” eventuell noch leicht hinterher, obwohl das sicherlich Geschmackssache ist, gleicht das Ganze aber dank sinnvoller Änderungen auf dem Spielfeld, einem erweiterten taktischen Tiefgang, toller Spielmodis, einem XXL Lizenzpaket inklusive Champions League und einer packenden Atmosphäre, definitiv wieder aus. Somit zieht FIFA 19 bei PES2019 vorbei, sichert sich erneut den Titel und bleibt wohl ein Pflichtkauf für den Couch-Kicker.

PRO

  • Champions League
  • FIFA Ultimate Team
  • XXL Lizenzpaket
  • Active Touch System
  • Grandiose Atmosphäre
  • Viele Spielmodis
  • Taktische Anpassungsmöglichkeiten

KONTRA

  • Teilweise Ping Pong Gameplay
  • Abschlusstiming
9.1

Must Have

Gameplay - 8.8
Grafik - 9.4
Sound - 9.2
Inhalt - 9
Atmosphäre - 9.3
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

Gib deinen Senf dazu!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: