Search
Generic filters

FIFA 23: wird scheinbar im September auf den Markt kommen

FIFA 22: Screenshot

Die langjährige Vereinbarung zwischen EA und FIFA läuft bald aus, und ab dem nächsten Jahr wird EA seine jährlichen Fußballsimulationen unter dem Namen EA Sports FC veröffentlichen. Zuvor wird das Unternehmen jedoch mit FIFA 23 ein letztes Mal mit der Lizenz auftrumpfen, und wir haben jetzt vielleicht eine genauere Vorstellung davon, wann das Spiel auf den Markt kommen wird.

Auf Twitter ist @ALumia_Italia eine Seite, die routinemäßig den Xbox Insider Hub und alle dort vorgenommenen Aktualisierungen verfolgt, und sie scheinen Dateien entdeckt zu haben, die für das diesjährige FIFA-Spiel hochgeladen wurden. FIFA 23 wird anscheinend am 30. September erscheinen (das ist ungefähr das Zeitfenster, das die Serie jedes Jahr in Angriff nimmt), während eine geschlossene Beta für das Spiel auch für Xbox Series X/S und Xbox One entdeckt wurde.

Auf der Seite wurden auch Bilder aus dem Spiel auf dem Xbox-Backend entdeckt, darunter der Titelbildschirm des Spiels, ein Screenshot, der Spieler von Manchester City beim Torjubel zeigt (darunter Neuzugang Erling Haaland), und ein Bild, das zu bestätigen scheint, dass Kylian Mbappe von PSG wieder der Coverstar des diesjährigen Spiels sein wird (obwohl dieses Bild inzwischen entfernt wurde).

Im Juli stellt EA Sports in der Regel jedes Jahr seine FIFA-Spiele vor, so dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bis wir eine offizielle Bestätigung dieser Details erhalten.

INTERESSANT:  FIFA 23: Karrieremodus bringt authentische spielbare Manager, KI-Verbesserungen, spielbare Highlights und mehr

In der Zwischenzeit hat die FIFA-Organisation erklärt, dass sie nach dem Ende der langjährigen Partnerschaft mit EA in Zukunft mit mehreren Entwicklern und Publishern zusammenarbeiten wird. Anscheinend ist Take-Two Interactive derzeit nicht in dieser Liste enthalten.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x