Search
Generic filters

Forspoken: Lead Graphics Programmer erläutert Ray Traced Shadows und Ambient Occlusion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Vorfeld der Veröffentlichung von Forspoken hat Luminous Productions ein neues Video mit dem leitenden Grafikprogrammierer Keiji Matsuda veröffentlicht. Matsuda sprach auf der GDC 2022 über den Einsatz von Raytracing und anderen Techniken zur Verbesserung der Grafik des Open-World-Titels.

Neben ray-traced Schatten und ray-traced Ambient Occlusion wurden auch bedeutende Änderungen an der globalen Beleuchtung der Luminous Engine vorgenommen. Eine interessante Technik ist Reversed-Z, die die Präzision der Fernsicht verbessert. Unabhängig davon, wie weit Objekte entfernt sind, werden sie in der richtigen Reihenfolge gezeichnet.

Es gibt noch viel mehr zu entdecken, daher lohnt es sich, das vollständige Video anzuschauen. Für Forspoken wurde bereits bestätigt, dass es einen Performance-Modus für 1440p/60 FPS, einen Grafikmodus für 4K/30 FPS und einen Ray Tracing-Modus gibt. Die Veröffentlichung ist derzeit für den 11. Oktober für PS5 und PC geplant.

Ich bin ein Nerd aus Leidenschaft, spiele von Shooter bis hin zu Jump & Run Games und habe ein Herz für schönes Story-Telling. Kann den Hype um Spiele wie Battlefield und Co. nicht verstehen, konnte über ein ganzes Jahr Spielzeit in World of Warcraft erreichen bevor es seinen Reiz verlor. Momentan bin ich auf der Suche nach spannenden und herausfordernden Spielen welche es zu bezwingen gilt!

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x