• No Streams Online!

Gamescom 2019: Wir haben das Gaming-Mekka für Euch besucht!

Eine unüberschaubare Menge an Spielen: Check. Viel zu wenig Zeit alles zu sehen: Check. Eine nicht zu durchdringende Menschenmasse: Check. Hat es Spaß gemacht: Oh ja!

gamescom 2019: Manuel Rössler

Die gamescom in Köln ist weltweit die größte Spielemesse und wird jährlich von zigtausend Spielebegeisterten von nah und fern besucht. Wir trauen uns sogar so weit zu gehen und zu behaupten, wenn jemand noch nie etwas von der gamescom gehört hat, egal ob Gamer oder nicht Gamer, lebt irgendwo als Einsiedler in einem Wald und jagt sich jetzt gerade, während ihr den Bericht im Schutze eurer vier Wänden lest, wohl sein Abendessen. Aber gut, blödes Gerede beiseite, kommen wir zu den Fakten: Wir sind wie viele andere nach Köln gepilgert, um uns die Neuheiten am Spiele- und Hardwaremarkt anzusehen, um euch aus erster Hand zu berichten, was es Neues gibt.

Gamescom: Header 2019

Gamer sind von allen Ecken der Welt gekommen um die neuesten Spiele anzuzocken!

 

Wie die meisten von euch wissen, findet die Messe für die Öffentlichkeit von Mittwoch bis Samstag statt, aber schon am Dienstag ging es richtig zur Sache im Business – Bereich und wir hatten bereits sehr interessante Termine mit Kalypso Media, Novaquark oder aber das Highlight des ersten Tages ein Treffen mit Steelseries.

Und das ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt unserer Meetings, wir waren von Dienstag bis Freitag für euch vor Ort und haben einiges zu berichten! Da es aber unmöglich ist, all diese geballte Information in einem Bericht zu bündeln, haben wir uns folgendes gedacht: Den Beitrag, den ihr gerade lest, soll eine Art „Zusammenfassung der gamescom“ darstellen. Also quasi den Eventbericht. Hier werden wir kurz und knapp alles Wichtige zusammenfassen und haben auf unserer Homepage weitere Short-News vorbereitet, welche weitere Informationen rund um die Neuigkeiten aus der Gaming- und Hardwarewelt für euch bereithalten. Viel Spaß beim Lesen!

Der Ort des Geschehenes: die koelnmesse

Wie schon seid eh und je findet die gamescom in der berüchtigten koelnmesse statt. Was heißt das genau? Die Mädels und Jungs der Messe haben insgesamt 11 Messehallen, 2 Congress-Zentren und ein Freigelände mit unglaublichen 100.000 m² zur Verfügung, welche für die gamescom verwendet werden!

gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019gamescom 2019

 

Ja was soll man groß sagen, letztes Jahr waren auf der Messer 370.000 Besucher, 1037 Aussteller und das auf einer Fläche von insgesamt 201.000 m². Die Menge an Energie welche da in die Verwaltung, das Management und in die Planung fließt, kann man sich ausmalen. Die koelnmesse hat alles wunderbar gelöst, von sauberen WC – Anlagen, über eine schnurlose Einweisung in der Parkgarage, bis zu einem der wichtigsten Punkte: die Sicherheit. Natürlich muss man mit Warteschlangen bei den Eingängen und auch beim WC rechnen, aber ich denke, das ist mehr als zu verkraften, bei dieser unglaublichen Anzahl an Besuchern.

UPDATE: Die aktuellen Zahlen der Besucher sind da! Vor rund 17 Jahren hat die Messe in Leipzing ihren Beginn gemacht und zwar mit 80.000 Besuchern. Heuer wurden erneut alle Rekorde gebrochen, laut Veranstalter besuchten 373.000 Menschen die gamescom! Auch die Aussteller wurden mehr, heuer waren 1.153 Unternehmen auf der koelnmesse vertreten und die Veranstaltung fand auf 218.000 statt!

Die gamescom Highlights im Überblick

Jetzt kommt die große Streitfrage: Was waren die Highlights der gamescom? Ich traue mich einen unserer Redaktions-PC zu verwetten und behaupte: Auf diese Frage bekommt man nicht dieselbe Antwort zweimal! Darum machen wir es kurz und schmerzlos und ich präsentiere euch meine persönlichen Highlights und liefere euch ohne viel „Blabla“ die wichtigsten Hard-Facts.

CYBERPUNK 2077

Plattformen: XBOX One, PlayStation 4 und PC
Release: 16. April 2020

Jetzt werden sich wohl die meiste denken: „Na toll, PixelCritics ist auch auf den Hype-Train aufgesprungen“ und wir müssen sagen: Ja! Schuldig in allen Punkten der Anklage. Das hat aber rein gar nichts mit dem Spiel, dem Setting oder sonst etwas zu tun, sondern einfach, weil das gleiche Team, das hinter Cyberpunkt steht, auch das Meisterwerk The Witcher kreiert hat.

Cyberpunk hatte mit Abstand die massivste Warteschlange am Start, da alle Besucher heiß auf das 15-minütige Gameplay Video waren, welches auf der Messe präsentiert wurde. Aber keine Sorge! Am 30. August um 20:00 präsentiert CD Projekt Red auf Twitch und Mixer das auf der gamescom gezeigte Video! Als Zuckerl oben drauf gibt es auch noch diverse Interviews und Blicke hinter die Kulisse, also nicht verzagen – auf den 30. August warten!

BORDERLANDS 3

Plattformen: XBOX One, PlayStation 4 und PC
Release: 13. September 2019

Eine Frage, die in letzter Zeit nicht zu selten gestellt wurde, war auf das Endgame von Borderlands 3 bezogen. Und das nicht zu Unrecht, irgendetwas muss nach der Story auch noch zu tun sein!
Hier wurden wir von 2K Games zu einer Präsentation und einer Hands-On Session eingeladen, bei welcher genau diese Frage beantwortet wurde. In der Präsentation wurden die zwei Modi „Prüfungsgelände“ und „Der Ring des Gemetzels“ vorgestellt. Den erste Modi konnten wir bei der Hands-On-Session anzocken und „Der Ring des Gemetzels“ wurde in der Präsentation näher erläutert.
Bei „Der Ring des Gemetzels“ werden Gegnerhorden in Wellen auf den Spieler losgelassen und diese müssen dann liebevoll über den Haufen geballert werden. Am Ende winkt eine Belohnung und mit gewissen Herausforderungen wird der Modi noch etwas schwieriger gestaltet.
Im „Prüfungsgelände“ muss man drei Gebiete durchlaufen und säubern, am Ende wartet dann noch ein Boss auf den Spieler. Auch hier gibt es wieder zusätzliche Herausforderungen, welche der Spieler meistern kann, um mehr Belohnungen zu bekommen.
CODE VEIN
Plattformen: XBOX One, PlayStation 4 und PC

Release: 27. September 2019

Der Termin bei Bandai Namco war ebenfalls eine Kombination aus Präsentation und Hands-On-Session. Und zwar eine lange und ausführliche Hands-On-Session! Wir durften auf den dafür vorbereiteten Konsolen fast eine Stunde lang das gesamte gamescom Lineup durchprobieren. Das waren neben Code Vein auch noch Dragonball Z: Kakarot, The dark Pictures: Man of Medan, One Piece: Pirate Warriors 4 und RAD.

Da ich ein eingefleischter Fan der Souls Reihe bin, kann man sich vorstellen, mit welchem Spiel ich die meiste Zeit verbrachte habe. Code Vein fühlt sich verdammt ähnlich an wie Dark Souls und spielt sich dementsprechend extrem genial. In der gamescom Demo konnten wir gegen ein paar kleinere Gegner kämpfen, das System des Spiels begutachten, die Welt von Code Vein unter die Lupe nehmen und uns zu einem Boss teleportieren, der definitiv nicht mit dem Gedanken gewählt wurde, dass jeder Demo-Tester auf der gamescom diesen auch besiegen wird.
Ebenfalls hat Bandai Namco angekündigt das es ab 03. September eine spielbare Demo für das Game geben wird! Leider gibt es bei dieser Ankündigung auch ein großes ABER: Die Demo wird nur für PlayStation 4 und Xbox One verfügbar sein. Sorry PC.

DOOM ETERNAL

Plattformen: XBOX One, PlayStation 4, Switch und PC
Release: 22. Novemeber 2019

Blut, mehr Blut, DOOM. Punkt. Das neue Spiel aus dem Hause id Software konnte man auf der gamescom anzocken und sich ein Bild davon machen, ob auch der neue Teil mit dem Vorgänger mithalten wird. Böse Zungen meinen ja, dass es bei DOOM um nichts geht, außer um das kreative Zerlegen der gegnerischen Körper mit  der Verwendung von allerlei Mordwaffen. Ok, eigentlich haben die recht. Aber hey! Genau deswegen zocken wir DOOM, oder?

Beim Zocken der Demo hat man sofort gemerkt, dass die Entwickler nicht versucht haben großartig das Gameplay zu ändern und das ist auch gut so. Never change a running system. Dennoch kamen einige Features hinzu, welche das Spielgeschehen noch interessanter und blutiger machen. Zum Beispiel gibt es da nun einen Flammenwerfer und eine Kettensäge als permanente Nahkampfwaffe, mit welcher man die Gegnerhorden inklusive neuer Tötungsanimation zermalmen kann!
Wir freuen uns schon auf den 22. November, da wird das Spiel veröffentlicht und wir können uns auf viele blutige Stunden freuen.

DEATH STRANDING

Plattformen: PlayStation 4
Release: 08. November 2019

Nun sind wir beim letzten Spiel auf meiner persönlichen Highlight-Liste angekommen: Death Stranding. Nachdem man ja mit Hideo Kojima so lieblos umgegangen ist und kurzer Hand darauf die Produktion des Silent Hill Games eingestellt wurde, kommt am 08. November dafür sein (hoffentlich) nächstes Meisterwerk zu uns nach Hause. XBOX und PC Gamer müssen leider die Zähne zusammenbeißen, denn das Game ist ein PlayStation 4 Exclusive Titel.

Trotz 30 Minuten lang dauernder Videopräsentation lässt sich Kojima nicht in die Karten schauen! Wir könnten euch nun die Präsentation Minute für Minute beschreiben, aber ihr werdet nachher nicht viel schlauer sein als wir. Wir haben eine Millionen Fragen, kaum Antworten und sind dennoch hin und weg und können die Veröffentlichung des Spiels gar nicht mehr abwarten.
 
Weitere Titel die wir auf der gamescom gesehen haben waren unter anderem: FIFA 20, Immortal: Vampire Wars, Wasteland 3, Gears 5, Minecraft: Dungeons, Tom Clancy’s Ghost Recon: Breakpoint und einiges rund um die Final Fantasy Reihe.
Ebenfalls hatten wir Termine bei SteelSeries, Speedlink und snakebyte, welche jedoch direkt einen eigenen Beitrag bekommen, da es da doch mehr zu sagen gibt!
 
Das war die gamescom 2019 für uns, wir freuen uns aufs nächste Jahr.
Ich bin ein Nerd aus Leidenschaft, spiele von Shooter bis hin zu Jump & Run Games und habe ein Herz für schönes Story-Telling. Kann den Hype um Spiele wie Battlefield und Co. nicht verstehen, konnte über ein ganzes Jahr Spielzeit in World of Warcraft erreichen bevor es seinen Reiz verlor. Momentan bin ich auf der Suche nach spannenden und herausfordernden Spielen welche es zu bezwingen gilt!

Gib deinen Senf dazu!

Bitte einloggen um einen Kommentar zu hinterlassen
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: