Search
Generic filters

Gamingerlebnis fürs Tablet: Die besten Spiele im Überblick!

Frau liegt auf der Couch und zockt auf ihrem Tablet

Tablets fristeten lange Zeit ein Nischendasein, ehe die Hersteller dem Hybrid aus PC und Smartphone immer mehr Aufmerksamkeit schenkten. Performance, Features und Design – in all diesen Bereichen haben Tablets der verschiedenen Marken enorm zugelegt. Dadurch wurde das Einsatzgebiet der mobilen Endgeräte immer umfangreicher. Heute verfügen High-End-Tablets zum Teil über die gleiche Rechenleistung wie leistungsstarke PCs. Ein Umstand, der vor allem für Gamer interessant ist. Denn mittlerweile gibt es zig verschiedene Tablet-Spiele, die so gut wie jeden Geschmack treffen.

Spiele unterscheiden sich in Genre, Umfang und Grafik. Für die Hardware des jeweiligen Geräts entsteht so eine individuelle Belastung, die je nach Leistungsumfang getragen oder nicht getragen werden kann. Tablets machen da keine Ausnahme. Entsprechend sollte man sich im Vorfeld mit den Systemvoraussetzungen des entsprechenden Spiels auseinandersetzen und diese mit der Performance des eigenen Tablets abgleichen. Werden die Voraussetzungen erfüllt, kann direkt losgezockt werden. Übersteigen die Hardwareanforderungen die Kompetenzen des Geräts, muss sich entweder ein anderes Spiel gesucht oder ein neues Tablet angeschafft werden.

Wer auf eine Neuanschaffung aus ist, dürfte angesichts der üppigen Auswahl auf dem Markt eventuell etwas überfordert sein. Auch die Frage des Preises spielt meist eine Rolle. Wer etwas Geld sparen möchte oder auf der Suche nach einem echten Schnäppchen ist, findet die passenden Tablet Angebote meist im Internet, wie hier bei Mein-Deal.com. Mit nur wenigen Klick steht das neue Gerät auch schon bereit und man kann sich ganz dem Zocken widmen. Fehlen nur noch die passenden Spiele.

Hearthstone

Wer Kartenspiele und Fantasy liebt, wird bei Hearthstone voll auf seine Kosten kommen. Das Game von Publisher Blizzard ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt und erfreut sich bis heute einer großen Beliebtheit. Hearthstone kann nicht nur auf PC und Smartphone, sondern auch auf dem Tablet gezockt werden – sowohl für Android- als auch iOS-Geräte. Da eine schlichte Aufmachung in der Natur von digitalen Kartenspielen liegt, unterscheidet sich Hearthstone nicht großartig auf den verschiedenen Plattformen.

INTERESSANT:  Far Cry 6 im Test: Willkommen zur paradiesischen Rebellion

Das im beliebten Warcraft-Universum angesiedelte Sammelkartenspiel kommt mit schicker HD-Grafik, musikalischer Untermalung und atemberaubenden Animationen auf das Tablet-Display. In Kombination mit forderndem Gameplay und hohem Wiederspielwert richtet sich Hearthstone sowohl an Hardcore- als auch Casual-Gamer.

Company of Heroes

Lust auf Echtzeitstrategie fürs Tablet? Dann kommt man nicht an dem Klassiker Company of Heroes vorbei. Das Spiel von den Entwicklern Relic Entertainment und Feral Interactive gilt bis heute als Meisterstück der Echtzeitstrategie und ist im zweiten Weltkrieg angesiedelt. Als Spieler baut man Basen, bildet Truppen aus und führt in der gut gestalteten Kampagne zahlreiche Schlachten gegen die Achsenmächte. Das Spielprinzip basiert darauf, dass man Gebiete und Ressourcenpunkte einnimmt.

Auf dem Tablet ist die Steuerung für ein so komplexes Spiel Company of Heroes zwar recht gut gelungen, sie ist zu Beginn dennoch sehr gewöhnungsbedürftig. Verschiedene Techniken und Multi-Touch-Funktionen wirken gerade in den ersten Partien etwas überfordernd. Dank einer eingebauten Pausenfunktion kann man sich jedoch die nötige Zeit nehmen, um komplett hinter die jeweiligen Mechaniken zu steigen.

Genshin Impact

Das Action-Rollenspiel hat im letzten Jahr einen wahren Hype erlebt und erfreut sich auch heute noch einer großen Spielerschaft. Der Preisfaktor wird daran nicht ganz unbeteiligt sein. Genshin Impact gibt es kostenlos für Android und iOS.

Als Wanderer ist man in der Welt von Teyvat gefangen und muss sich auf die Suche nach dem eigenen Bruder bzw. nach der eigenen Schwester machen. Die Story mag zwar etwas dünn wirken, doch das ist dem Spiel schnell verziehen. Im Fokus steht viel mehr das actiongeladene Echtzeitkampfsystem, das wuchtige und atemberaubende Attacken mit Schwert und Bogen erlaubt. Selbst übernatürliche Elementarangriffe sind Teil des Repertoires.

Dead Cells

Dead Cells ist wahrlich nichts für schwache Nerven und richtet sich eher an erfahrene Gamer. Der Titel ist ein Roguelite Indie-Hit mit Metroidvania-Spielprinzip und zufällig generierten Leveln, in denen das Ableben der Spielfigur die eigene Geduld auf die Probe stellt. Nach jedem Tod muss man nämlich von vorne beginnen. Der Fortschritt geht jedoch nicht komplett verloren, da man z.B. Fertigkeiten behalten darf, die einem Zugang zu neuen Gebieten gewähren. Da Dead Cells über insgesamt fünf Schwierigkeitsgrade verfügt, kann das Spiel schnell zur innerlichen Zerreißprobe werden. Doch da liegt auch die Würze des Titels.

INTERESSANT:  NHL 22: jetzt weltweit mit Superstar-X-Factor Fähigkeiten und Frostbite Engine erhältlich

The Banner Saga

Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte und großen Wert auf eine packende Story legt, sollte sich einmal The Banner Saga anschauen. Das Setting ist im mythologischen Norden angesiedelt, in dem die Sonne zum kompletten Stillstand gekommen ist. Dadurch ist eine alte Bedrohung zurückgekehrt: Die Dredge. Sie bringen Tod und Verderben über die Bewohner der Spielwelt. Das versucht man durch rundenbasierte Gefechte zu vermeiden. Dabei folgt man der Geschichte von zwei spielbaren Charakteren, deren Pfade sich im Verlauf der Handlung kreuzen.

Dank eines gelungenen PC-Ports lässt sich The Banner Saga ausgezeichnet auf dem Tablet spielen. Selbst eine Smartphone-Version gibt es. Die Steuerung setzt auf ein Touch-System, das die PC-Maus ersetzt. Dadurch lassen sich die rundenbasierten Kämpfe und die zahlreichen Dialoge unkompliziert steuern.

Minecraft

Im Jahr 2011 erblickte Minecraft das Licht der Welt. Mit dem gigantischen Erfolg des Spiels hatte das kleine Entwicklerstudio damals nicht gerechnet. Heute ist Minecraft eine der größten und erfolgreichsten Marken in der Gaming-Industrie. Dabei ist das Spielprinzip mehr als simpel. Die gesamte Spielwelt besteht aus Blöcken, die man als Spieler abbauen und wiederverwerten kann. Dadurch können etwas Materialien wie Kohle oder Eisen zu Werkzeug verarbeitet werden, um damit Ressourcen wie Holz oder Stein zu gewinnen.

Da bei Einbruch der Dunkelheit Zombies, Skelette und Spinnen einen an den Kragen wollen, gilt es, mit all den gesammelten Materialien und Ressourcen eine sichere Zuflucht zu errichten. Durch die Kombination von verschiedenen Blöcken kann man in der Spielwelt selbst Gebäude, Vorrichtungen, Rüstungen, Waffen oder gar riesige Bauwerke errichten. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Auf dem Tablet kann man so jederzeit in eine einzigartige Spielwelt eintauchen.


AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?