Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

GeForce-NOW-Streaming kommt zu iOS Safari; plus spielbereite GeForce-NOW-Releases und mehr!

GeForce-NOW-Streaming kommt zu iOS Safari; plus spielbereite GeForce-NOW-Releases und mehr!

Vor kurzem startete die iOS Safari Beta-Version für GeForce NOW und bringt damit Millionen von mobilen Spielern die Leistungsfähigkeit der GeForce-Spiele. Mitglieder können nun viele der Spiele in der GeForce-NOW-Bibliothek vom iPhone und iPad aus spielen.

GeForce-NOW-Mitglieder können unter https://play.geforcenow.com/ von ihren Geräten mit iOS 14.2 oder iPadOS 14.2 aus sofort loslegen. Jeder, der noch kein Mitglied ist, kann sich unter https://www.nvidia.com/en-us/geforce-now/memberships/ für eine Gründermitgliedschaft (5,49 Euro monatlich oder 27,45 Euro für sechs Monate) oder für eine kostenlose Mitgliedschaft anmelden.

Die iOS-Safari-Beta-Version von GeForce NOW ist in Nordamerika und Europa, einschließlich Russland, über den GeForce-NOW-Alliance-Partner GFN.RU erhältlich. In Zukunft wird sie in weiteren Partnerregionen der GeForce-NOW-Alliance verfügbar sein.

NVIDIA arbeitet gemeinsam mit dem großartigen Team von Epic Games zusammen, um  eine Touchscreen-freundliche Version von Fortnite zu ermöglichen, was die Verfügbarkeit des Spiels verzögern wird. Während Spieler in der GeForce-NOW-Bibliothek auf dem Handy am besten mit einem Gamepad spielen, haben sich über 100 Millionen Fortnite-Spieler mit Touchscreen-Steuerung den Weg zum Victory Royale erbaut, erkämpft und ertanzt. NVIDIA und Epic Games freuen sich darauf, ein Fortnite-Smartphone-Erlebnis mit Cloud-Streaming zu ermöglichen, das von GeForce NOW unterstützt wird. Mitglieder können das Spiel demnächst auf iOS Safari finden.

GeForce NOW auf iOS Safari erfordert ein Gamepad – Spiele, die nur mit Tastatur und Maus gespielt werden können, sind also aufgrund von Plattformbeschränkungen nicht verfügbar. Für ein optimales Spielerlebnis empfiehlt NVIDIA den GeForce-NOW-Mitgliedern Gamepads wie das Razer Kishi.

Weitere Informationen gibt es im Blogbeitrag zu GeForce NOW sowie hier:

  • Verbesserungen der Servicequalität werden jetzt eingeführt und im Laufe der Zeit weiter ausgebaut.
  • Zu den jüngsten GeForce-NOW-Spielen zählen Watch Dogs: Legion mit RTX, Among Us und Assassin’s Creed ValhallaCyberpunk 2077 erscheint bald und wird ebenfalls RTX enthalten.
  • In Kürze fügt NVIDIA Unterstützung für GOG hinzu. NVIDIA hat noch kein genaues Datum für die Implementierung. Weitere Informationen werden dazu folgen.
  • Die browserbasierte Chrome-WebRTC-Erfahrung wird im ersten Quartal nächsten Jahres auf weitere Plattformen ausgeweitet werden.
  • Ein neuer Partner der GeForce-NOW-Alliance, Zain, wird in Kürze Cloud-Gaming auf Saudi-Arabien ausweiten und in der Beta-Phase starten. Taiwan Mobile befindet sich aktuell mit seinem GeForce-NOW-Dienst in der Beta-Phase.

NVIDIA veröffentlicht diese Woche auch weitere “Game Ready on GeForce NOW”-Spiele. Die gesamte Liste aller verfügbaren Spiele findet sich auf der Spieleseite von GeForce NOW.

Diese Woche werden sieben Spiele in die GeForce-NOW-Bibliothek aufgenommen, darunter auch Day-and-Date-Launch von Bridge Constructor: The Walking Dead im Epic Games Store und auf Steam.

Und wenn der Epic Games Store jede Woche fantastische Gratisspiele anbietet, arbeitet NVIDIA sofort daran, diese Spiele auch auf GeForce NOW zu bringen. Das kostenlose Spiel dieser Woche ist Elite Dangerous.

Neu bei GeForce NOW:

  • Bee Simulator (Neuerscheinung auf Steam)
  • Bridge Constructor: The Walking Dead (Day-and-Date-Launch im Epic Games Store und auf Steam am 19. November)
  • Poker Club (Day-and-Date-Launch im Epic Games Store und auf Steam am 19. Novembe)
  • Elite Dangerous (Kostenlos im Epic Game Store – 19. bis 26. November)
  • RuneScape
  • Trials Rising (Epic Games Store Version)

Zurück auf GeForce NOW

  • Amazing Cultivation Simulator
Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?