Genshin Impact: Leak zeigt Gameplay zum neuen Boss in Version 3.4

Genshin Impact: Leak zeigt Gameplay zum neuen Boss in Version 3.4

Ein neuer Genshin Impact-Leak hat den Fans einen ersten Blick auf einen neuen Boss gewährt, der mit Version 3.4 kommen wird, und zeigt das Gameplay für den Windgebissenen Sandwurm. Seit der Veröffentlichung von Version 3.0 und der Einführung der Sumeru-Region hat das beliebte HoYoVerse-Rollenspiel eine Fülle neuer Feinde gesehen, die die Spieler herausfordern können. Sumeru hat bisher vier neue Weltbosse hervorgebracht, die in der Region verstreut sind, sowie den wöchentlichen Balladeer-Boss in Version 3.2. Nun wird mit dem kommenden Update ein neuer Endgegner zum Spiel hinzugefügt.

In den letzten Patches hat Genshin Impact eine Reihe neuer Bosse mit einzigartigen Mechaniken für seine neueste Region eingeführt. Einige Bosse wie der Jadeplume Terrorshroom und der Matrix-Boss in der Wüste reagieren unterschiedlich auf die verschiedenen Elemente von Genshin, während andere wie die Dendro-Hypostase den Einsatz des Dendro-Elements erfordern, um sie zu besiegen. Andere wie der Aeonblight Drake haben die traditionelle Struktur des Spiels beibehalten, aber neue Techniken wie Elementarresistenzen und Luftbeweglichkeit hinzugefügt. Der nächste Endgegner von Genshin weist einige Ähnlichkeiten mit einem früheren Endgegner auf.

In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag im Genshin Impact Leaks Subreddit wurden Aufnahmen des neuen Endgegners mit dem Namen „Wind-Bitten Sandworm“ in einer unterirdischen Wüstenarena geteilt. Der Endgegner hat die Form eines riesigen, wühlenden Wurms mit einem Schwanz, der dem Kopf der bereits existierenden Regisvine-Feinde von Genshin ähnelt. Das Video zeigt, wie die Kreatur auftaucht und in den Sand eintaucht, während die Spieler die begrenzte Zeit über der Erde nutzen, um Schaden zu verursachen. Es wird vermutet, dass der vom Wind gebissene Sandwurm zusammen mit der Erweiterung der Wüste von Sumeru in Version 3.4 nach Genshin Impact kommen wird.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.redditmedia.com zu laden.

Inhalt laden

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x